Ressort
Du befindest dich hier:

Im Test: Gesichtsmaske mit Schlangengift?

Du willst deine Falten loswerden, hast aber keinen Bock auf Botox? Vielleicht ist die neue "Snake Mask" von Rodial ja was für dich? Wir haben die schwarze Gesichtsmaske getestet!

von

Rodial Glamoxy Schlangenmaske im Test

Nadja ist skeptisch... ob die "Snake Mask" wirkt?

© WOMAN

Stars wie Sienna Miller oder Sarah Jessica Parker lieben das Produkt angeblich: Die neue Pflegeserie von Rodial "Glamoxy" imitiert den lähmenden Effekt von Schlangengift und soll somit wie Botox wirken. Uns hat vor allem die schwarze "Snake Mask" interessiert. Mutig wie immer, hat WOMAN-Redakteurin Nadja die "Peel-Of"-Maske mit Anti-Aging-Effekt für uns getestet.

Für wen ist die "Snake Mask" geeignet?

Eine schwarze Maske zum Abziehen ist ja nichts Neues für mich. Schon vor einigen Monaten habe ich die legendäre "Black Mask" getestet. Die "Black Mask" ist aber im Gegensatz zur Rodial "Snake Mask" eher für Hautunreinheiten geeignet. Die "Snake Mask" will die Haut in erster Linie aufhellen und sie zum Strahlen bringen.

Rodial Glamoxy Schlangenmaske im Test

Ist in der Maske wirklich Schlangengift enthalten?

Keine Sorge. Laut Hersteller ist in der Maske kein echtes Schlangengift enthalten, sondern ein Wirkstoff, der Schlangengift imitiert. Das Geheimnis für den betäubenden Effekt sind Neuropepite, welche zusammen mit Sauerstoff die Haut entspannen und Muskelkontraktionen hemmen.

10 Botox-Mythen - Die Expertin klärt auf!

Wie wird die "Snake Mask" verwendet?

Das Auftragen der schwarzen Paste ist ziemlich unkompliziert. Wichtig ist, dass du deine Haut zuerst gut reinigst und trocknest. Es reicht, wenn du eine dünne Schicht der pechschwarzen Maske aufträgst und dabei Mund, Augen und Haarränder aussparst. Was auffällt: Entzündete Pickel brennen kurz - ist aber auszuhalten.
Dann lässt du die "Snake Mask" ca. 15-20 Minuten einwirken. Wenn du dein Gesicht bewegst, merkst du, dass die Maske anfängt zu spannen, sobald sie trocken ist.

Nun kannst du die Gesichtsmaske an den Rändern zur Gesichtsmitte hin ganz einfach abziehen. Überreste der Maske kannst du ganz einfach mit lauwarmen Wasser abspülen.

© Video: WOMAN

Fazit

Die Glamoxy "Snake Mask" von Rodial gefällt mir vor allem deswegen: Sie lässt sich leicht abziehen. Ich kann mich erinnern, dass dies bei der "Black Mask" eher mühsam war und einer Gesichtsenthaarung glich. Durch die enthaltenen Inhaltsstoffe sollen Mimikfalten gelindert und Muskelkontraktionen gehemmt werden. Fühlt sich mein Gesicht nach der Gesichtsmaske taub an? Nein. Gar nicht... sie fühlt sich aber glatt und weich an. Mein Hautbild ist ebenmäßiger und strahlend! Für Menschen mit feinen Linien um den Mund und die Augen ist die Maske sicher einen Versuch wert. Für alle die ihre Poren verfeinern und den Teint zum Strahlen bringen wollen, ist sie top!

Laut Hersteller soll man die "Snake Mask" ein- bis zweimal pro Woche anwenden.

Erhältlich ist die "Peel-Of"-Maske von Rodial für Euro 64,50 bei Niche Beauty. Passend dazu gibt es auch noch ein "Snake Serum" um Euro 57,60, das einen ordentlichen 3D-Aufpolsterungseffekt haben soll.

Rodial Glamoxy Schlangenmaske im Test