Ressort
Du befindest dich hier:

Schmuck aus Österreich: CL.AC.

Edle Mineralien und Messing verwandelt das heimische Label CL.AC. in zarte Ketten, Armbänder, Ringe & Co.

von

Schmuck von CL.AC.
© Michaela Ambos

Aventurin, Moosachat, Howlith, Aquamarin, Jaspis, Perlmutt und noch viele Mineralien mehr, verarbeitet Claudia Kulhanek mit ihrem Label Cl.AC. - eine Abkürzung des Vornamens und des Wortes "Accessoires". Denn dieselben stellt die Wienerin in Kleinserien oder auch als Einzelstücke in liebevoller Handarbeit her. Das Ergebnis sind filigrane Schmuckstücke aus Messing und Mineralien beziehungsweise Edelsteinen, die der Trägerin einen wunderbaren Boho-Chic verleihen.

Zu erstehen gibt es diese im - allerdings schon etwas leergekauften - Onlineshop, aber mehr Auswahl findet sich aktuell auf den zahlreichen Wiener Advent- und Weihnachtsmärkten, wie beispielweise beim X-MAS Pop-up am 21.12. auf der Hernalser Hauptstraße 49.

Schmuck von Cl.AC.
Schmuck von Cl.AC.

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN-Newsletter erhalten. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich die Newsletterzusendung jederzeit durch den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink widerrufen kann.