Ressort
Du befindest dich hier:

Erkältung: Ist schnäuzen wirklich ungesund?

Schnäuzen oder nicht schnäuzen: Das ist hier die Frage. Aus diesem Grund haben wir einen HNO-Arzt um Rat gebeten – ist hochziehen wirklich gesünder?

von

schneuzen
© iStock

Lasst uns alle kurz innehalten und ein Stoßgebet sprechen, dass wir in den kommenden Monaten keine Erkältung bekommen. Lästiger Schnupfen und verstopfte Nase – wir können wirklich auch ohne euch! Gesunde Ernährung, Bewegung an der frischen Luft und ausreichend Schlaf stärken das Immunsystem, das wissen wir. Aber ganz ehrlich: Manchmal kriegen wir einfach nicht alles unter einen Hut! Und wenn's uns dann doch erwischt hat, stellen wir uns unter anderem eine Frage: Schnäuzen oder nicht schnäuzen?

Für alle, die sich diese Frage noch nie gestellt haben: Im Netz kommt dieses Thema immer wieder auf. Manche behaupten, schnäuzen würde die Schleimhaut zusätzlich reizen und man riskiere Infektionen und Entzündungen der Nasennebenhöhlen. Andere wiederum behaupten, dass entzündliche Sekret sollte doch besser den Körper verlassen – hochziehen und schlucken wäre demnach keine gute Idee. Doch was stimmt wirklich? Wir haben den HNO-Arzt Dr. Klaus Wirtinger gefragt.

Soll man die Nase schnäuzen oder nicht?

"Wenn man die Nase vorsichtig schnäuzt und nicht mit zu hohem Druck ins Taschentuch bläst, kann nichts passieren. Das Sekret wird dadurch aus der Nase und aus den Nebenhöhlen entfernt. Das Problem bei einer Erkältung ist die Veränderung der natürlichen Öffnungsstellen. Beispielsweise können Kieferhöhlen krankheitsbedingt verändert sein. Deshalb ist es wichtig, Nasentropfen mit abschwellender oder desinfizierender Wirkung zu verwenden, damit diese Bereiche abschwellen. Allerdings nicht länger als eine Woche lang. Man kann sich also ruhig schnäuzen."

Wie schnäuzt man sich richtig?

"Man sollte zum einen nicht zu fest ins Taschentuch blasen. Durch die Eustachische Röhre könnte durch heftiges Pusten Sekret ins Ohr geblasen werden. Damit riskiert man eine Mittelohrentzündung bzw. eine Ansammlung von Flüssigkeit hinter dem Trommelfell. Aus diesem Grund ist es ratsam, vor allem Kindern zu vermitteln, sich vorsichtig zu schnäuzen und nicht zu fest anzublasen. Außerdem sollte man unbedingt Einwegtaschentücher und keine Stofftaschentücher verwenden."

Ist Nase hochziehen ungesund?

"Das würde ich nicht sagen. Auch auf diese Weise wird das Sekret aus der Nase und den Nebenhöhlen abtransportiert. Durch das Hochziehen wird ein Unterdruck erzeugt – damit wird die Nebenhöhle gereinigt. Das Sekret wird im Magen durch die Magensäure auf natürliche Weise zersetzt und stellt kein weiteres Problem für die Gesundheit dar. Beim Hochziehen riskiert man den Transport des Sekrets ins Ohr nicht. Allerdings kommt natürlich eine gesellschaftliche Komponente hinzu: Wer in der Öffentlichkeit das Sekret hochzieht, riskiert natürlich, dass sich andere Menschen daran stören."