Ressort
Du befindest dich hier:

Schnelle Schoko-Himbeertarte

Wenn man nur mehr "Mmmm", "Ooooh", "Waaaauu" und "Aaah" am Esstisch hört, dann weiß man, die Nachspeise kommt gut an! Und mit dieser Schoko-Himbeertarte wirst auch du es schaffen!

von

Schnelle Schoko-Himbeertarte
© Photo by martinturzak/Thinkstock/iStock

ZUTATEN

Für den Mürbteig:
150 g Mehl
Prise Salz
50 g Staubzucker
2 Dotter
100 g kalte Butter
Für die Füllung:
2 gehäufte EL Himbeermarmelade
2 TL Rum
150 g Zartbitterschokolade (70%)
300 ml Schlagobers
2 Dotter
400 g frische Himbeeren
Staubzucker

ZUBEREITUNG

Für den Mürbteig alle Zutaten miteinander vermischen und zu einem glatten Teig verarbeiten. Diesen in Klarsichtfolie verpackt im Kühlschrank mindestens 30 Minuten rasten lassen. Danach stellt man den Backofen auf 180 Grad, bestreicht eine Tarteform mit Butter und bemehlt sie mit griffigem Mehl und rollt den Mürbteig dünn aus. Der Mürbteig wird dann nämlich gleichmäßig in die Tarteform gelegt und an den Rändern hochgezogen.
Damit während des Backens der Teig nicht aufgeht, sticht man mehrmals mit der Gabel den Boden ein oder belegt das ganze mit Backpapier und Hülsenfrüchten.
Die erste Variante funktioniert allerdings genauso gut und ist deutlich einfacher!
Nach etwa 15-20 Minuten, wenn der Mürbteig eine leicht bräunliche Farbe angenommen hat, kann man ihn herausnehmen und auskühlen lassen.

Jetzt kommt die Creme an die Reihe. Für die Schokofüllung zerkleinert man die Schokolade und lässt sie entweder über Wasserdampf oder ganz langsam und bei wenig Temperatur in der Mikrowelle schmelzen.
Während die Schokolade etwas abkühlt, werden die Dotter schaumig gerührt und der Schlagobers steif geschlagen. (Achtung: Wenn man Schlagobers zu steif schlägt, wird er zu Butter. Daher bitte lieber weniger lang schlagen. Es wird sich im Geschmack und auch in der Optik lohnen!!)
Schokolade zur Eigelbmasse geben, gut vermischen und zum Schluss die Sahne unterheben.
Die Himbeermarmelade wird auf einer heißen Herdplatte mit dem Rum glatt gerührt und zu allererst auf den Mürbteig gestrichen. Danach folgt die Schokoladencreme.
Das ganze kommt nun zugedeckt für mindestens 3-4 Stunden in den Kühlschrank.
Danach wird die Tarte üppig mit Himbeeren belegt, mit etwas Staubzucker angestaubt und serviert.