Ressort
Du befindest dich hier:

Schöne Brust: die Tipps

Ein wohlgeformter schönes Dekolletè ist der Traum jeder Frau. Wir verraten die besten Straff-Tipps und kleine Mogelhilfen.


Schöne Brust: die Tipps
© Corbis

Schöne Brüste sind ein echter Hingucker. Leider sind wir nicht alle mit einer Traum-Oberweite gesegnet – aber trickreich wie wir sind, kennen wir einige Tricks zur Optimierung. Dabei sind die richtige Hautpflege und ein gut sitzender BH genauso wichtig wie Fitnessübungen, die das Brustgewebe straffen.

Sport für schöne Brüste

Die Brust besteht aus Binde- und Fettgewebe. Jedoch sitzt der Busen direkt auf dem großen und kleinen Brustmuskel, die beide an der Schulter und den Oberarmen ansetzen. Gute Nachricht: die können gefestigt werden.

Auch die Rückenmuskulatur stellt für die Brüste eine wichtige Stütze dar. Optimale Sportarten sind Schwimmen , Paddeln, Rudern, Hanteltraining und Skilanglauf . Auch Yoga-Übungen trainieren die Muskeln, geben dem Busen mehr Halt.

Tipps für eine schöne Brust

• Die richtige Pflege
Regelmäßiges Cremen strafft die Brust – und auch der Faltenbildung (etwa durch Sonneneinstrahlung) wird vorgebeugt. Etliche Kosmetik-Institute bieten Verwöhnprogramme für einen gepflegten Busen an. Mit Hilfe einer Mixtur aus Feuchtigkeitskonzentrat und Pflegecreme unter einer Schicht aus Mineralstoffbrei werden kleine Fältchen am Dekolleté geglättet.
Vor allem nach einer Diät oder in der Schwangerschaft tut Extra-Pflege dem Busen gut. Spitzenreiter unter den Wirkstoffen sind Pflanzenextrakte aus Efeu, Frauenmantel und Schachtelhalm, die das Bindegewebe stärken.

• Wechselduschen
Spätestens mit Mitte zwanzig, wenn die Haut an Elastizität verliert, bedarf das Dekolletè gezielter Pflege. Das billigste und effektivste Schönheitsmittel: eiskaltes Wasser. Wer jeden Morgen seine Brust kalt abbraust oder mit Eiswürfeln abreibt, fördert die Durchblutung des Bindegewebes und strafft die Haut.

• Brustmuskel stärken
Die Brust wirkt größer und geformter, wenn die darunterliegende Muskulatur gut trainiert ist. Um den Brustmuskel zu trainieren eignen sich besonders Sportarten wie leichtes Hanteltraining, Schwimmen oder Liegestütze.

• Schlafposition
Um die Brust vor der Faltenbildung und dem Erschlaffen zu schützen, sollte man nicht zu viel auf dem Bauch oder der Seite schlafen. Für die Brust ist es optimal, wenn man die Nacht auf dem Rücken verbringt.

• Extra- Sonnenschutz

Wer die Sonne genießen will, sollte die Haut am Dekolletè gut schützen. Denn das UV-Licht greift die Haut schnell an. Die Folge sind unschöne Pigmentflecken oder Fältchen. Ideal sind spezielle Cremes fürs Dekolletè mit einem besonders hohem Lichtschutzfaktor. So schützen Sie die Haut vor frühzeitigem Erschlaffen.

• Der passende BH formt eine schöne Brust
Für eine schöne große Brust muss man sich nicht gleich unters Messer legen. Das Dekolleté kann auch mit dem passenden BH straff und prall aussehen. So wird die Brust schön in Szene gesetzt. Link-Tipp: So berechnet man die BH-Größe .

• Puder als Weichzeichner
Auch mit Make-up lässt sich optisch gut mogeln. Perlmuttpartikel verleihen dem Dekolletè einen aufregenden Schimmer. Durch die Lichtreflexe werden Unebenheiten diskret kaschiert. Für den Abend eignen sich Gold-, Bronze- und Silberpuder, Gloss und Glitzer-Gele. Auch sie haben einen Weichzeichner-Effekt!