Ressort
Du befindest dich hier:

Schöne Söhne machen Väter attraktiver

"Oh - guck mal! Der süße Vater mit seinem kleinen Sohn!" Bei so einem Anblick sind die meisten Frauen ganz entzückt! Kein Wunder: Denn es wurde nun wissenschaftlich bestätigt, dass Frauen Väter mit hübschen Söhnen attraktiver finden als zuvor.

von

Vater und Sohn
© istockphoto.com

Manchmal zählen eben doch die äußeren Werte! Nämlich bei der Partnerwahl - wir wollen schließlich nicht mit irgendjemanden zusammen sein. Und die Biologie gibt uns in dieser vermeintlichen Oberflächlichkeit sogar recht. Denn was wir als attraktiv empfinden, soll gleichsam eine gelungene Fortpflanzung mit den idealen Genen garantieren. Und Schönheit steht eben auch für Gesundheit - und unser Nachwuchs soll ja gesund auf die Welt kommen.

Erstaunlicherweise macht die Attraktivität eines Mannes - oder besser gesagt eines Vaters - nicht unbedingt nur sein Gesicht sowie sein Körper aus, sondern ebenso seine Begleitung: Sehen wir einen hübschen Jungen und den Vater dazu, dann nehmen wir den Mann mit anderen Augen wahr als ohne Kind. Wir finden ihn auf einmal weitaus besser aussehend!

Diese Theorie wird von einer Studie von Wissenschaftler Pavol Prokop bestätigt: Gut gelungene Nachkommenschaft steigert ebenso die Anziehungskraft des Vaters - denn sie präsentiert ja tatsächlich die Qualität seiner Gene.

Über 300 Teilnehmerinnen bekamen hierfür Fotos von unterschiedlichsten Vater-Sohn-Paaren zu Gesicht. Dann wurden sie gebeten, die Attraktivität der Herren einzuschätzen. Und hier zeigte sich, dass die Männer mit hübschen Kindern an der Seite als weitaus attraktiver eingestuft wurden, als beispielsweise die gleichen Personen ohne Söhne.

Es reicht übrigens schon die Annahme, dass der Kleine der biologische Sohn ist - es können von diesem Phänomen also auch Stiefväter oder der liebe Onkel profitieren. Denn die in der Versuchsreihe präsentierten Personen waren nicht wirklich miteinander verwandt.

Wahlweise kann man sich auch schon mit anderen ansprechenden Dingen behelfen. In einer weiteren Studie wurden Männer mit schönen oder hässlichen Objekt gepaart, wie beispielsweise Aufnahmen aus der Natur oder von Gebäuden. Die weniger gut aussehenden Herren konnten so tatsächlich die Attraktivität steigern - wenn auch nicht in so hohen Ausmaß.

Warum für die Studie nur Söhne und nicht Töchter herangezogen wurden, geht leider nicht daraus hervor. Ebenso wurde nicht erfasst, ob Ähnliches auch für Mütter gilt oder ob weniger schöner Nachwuchs sich negativ auf die Attraktivität auswirkt. Aber es hat doch ohnehin jeder Vater und jede Mutter die schönsten Kinder, nicht wahr?

Zum Nachlesen: "The Putative Son’s Attractiveness Alters the Perceived Attractiveness of the Putative Father" von P. Prokop, 2015

Thema: Eltern

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .