Ressort
Du befindest dich hier:

Schoko-Kokos-Würfel

Ich liebe diese Schoko-Kokos-Würfel, egal ob ich sie in einer Dose schön verpackt verschenke, zum Kaffeenachmittag mit Freundinnen mitnehme oder einfach selber zuhause vernasche.

von

Schoko-Kokos-Würfel
© Photo by Dar1930/Thinkstock/iStock

ZUTATEN

Für den Teig:
100 g Butter
3 Eier
70 g Kakaopulver
300 g Mehl
250 ml Milch
230 g Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
1 Pkg. Backpulver
Für die Glasur
250 g Ceres (zur Not geht auch Rama)
80 g Kakaopulver
300 g Kokosflocken
250 ml Milch
125 ml Rum
350 g Zucker

ZUBEREITUNG

Für den Teig die Eier trennen und das Eiklar mit einer Prise Salz zu einem steifen Schnee schlagen. Die Dotter kommen mit der Butter und dem Zucker in einen anderen Topf, wo sie solange geschlagen werden, bis sich eine cremige Masse gebildet hat. Dann die Milch und das Backpulver unterrühren und anschließend abwechselnd Backpulver mit Mehl und Eischnee unterheben.
Die Masse kommt nun auf ein mit Backpapier belegtes Blech und wird im Ofen bei 180 Grad etwa 30 Minuten gebacken.

Während der Kuchen auskühlt, macht man am besten die Glasur. Hierfür einfach Ceres schmelzen und Kakao, Rum, Milch und Zucker hinzufügen. Alles gut miteinander verrühren, ehe man die erkalteten und geschnittenen Kuchenwürfel eintaucht und in den Kokosflocken wälzt.
Auf einem Kuchenblech oder Butterbrotpapier trocknen lassen und dann sofort vernaschen.