Ressort
Du befindest dich hier:

Schokomousse aus dem Backofen

Wer Schokomousse mag, wird diese Variante den Mousse au Chocolat aus dem Backofen lieben.

von

Schokomousse aus dem Backofen
© Photo by Jose Gil/Thinkstock/iStock

ZUTATEN

180 g Zartbitterschokolade (70 % Kakaoanteil)
60 ml Schlagobers
3 Eier
30 g Kristallzucker
10 g Vanillezucker
Butter für die Backförmchen

ZUBEREITUNG

Das Backrohr auf 180 Grad Ober- & Unterhitze vorheizen und kleine Förmchen, beispielsweise Soufflé-Formen mit Butter ausstreichen und mit Zucker bestreuen.

Für das gebackene Mousse au Chocolat die Schokolade in Stücke brechen und mit dem Schlagobers auf sehr kleiner Flamme, am besten über Wasserdampf langsam schmelzen. Die Masse etwas abkühlen lassen, ehe man sie weiterverarbeitet. Die Eier trennen und Eiklar mit einer Prise Salz zu einem steifen Schnee schlagen. Die Dotter mit dem Zucker schaumig rühren, danach die Schokolade dazu mischen und ständig weiterrühren. Sobald Schokolade, Eier und Zucker miteinander vermischt sind, kann man den Eischnee hinzufügen. Ein Drittel davon mit dem Mixer einarbeiten, den Rest vorsichtig mit der Hand unterheben, damit die Masse schön luftig und locken wird.
Danach die Masse in die Förmchen füllen (etwa 5 kleine oder 4 größere Förmchen werden für diese Masse benötigt) und im Ofen 10-12 Minuten backen. Herausnehmen, kurz auskühlen lassen und mit Staubzucker bestreut und ein paar Beeren belegt servieren.

Beim Genießen sollte die Masse außen fest und innen noch cremig sein.
Besonders lecker schmeckt das gebackene Schokomousse auch, wenn man dazu frisches, selbstgemachtes Himbeerpüree reicht. Hierfür einfach Himbeeren mit etwas Vanillezucker gesüßt pürieren und mit Limettenschale verfeinern.