Ressort
Du befindest dich hier:

Schokotorte mit Kokoshaube

Uns läuft das Wasser im Mund zusammen! Und das Hüftgold summiert sich... Trotzdem werden wir Provinzkindchens Rezept für Schokotorte mit Kokoshaube nicht widerstehen.

von

Schokotorte mit Kokoshaube

Himmel hilf - ist die himmlisch!

© provinzkindchen.com

Hannah bloggt unter dem Namen Provinzkindchen über Mode, Design – und, hurra, auch gutes Essen. Und weil wir sowieso immer auf der Suche nach neuen, sündhaften Rezepten sind, mit denen wir uns die Nachmittagsjause versüßen, haben wir sie einfach um ihr Lieblingskuchen-Rezept gebeten. Das da wäre: Ein Schokokuchen mit Kokoshaube .

Laut Hannah eignet sich als Grundlage jedes Schokokuchen-Rezept. Wir haben für euch eines ausgesucht.

Rezept Schokokuchen:

Die Zutaten:
105 g Butter
105 g Zartbitterkuvertüre
4 Eier
135 g Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
60 g Mehl
20 g Kakaopulver
12 Papierförmchen
etwas Staubzucker

Die Zubereitung :

Butter mit Kuvertüre schmelzen. In der Zwischenzeit die Eier trennen. Eiweiß steif schlagen, 3/4 des Kristallzuckers unterheben. Eidotter mit dem restlichen Zucker und dem Schokolade-Butter-Gemisch verrühren, langsam Mehl, Vanillezucker und Kakao unterheben. Zum Schluss den Eischnee unterrühren. Masse in Tortenform füllen, 10 Min. bei 200° backen.

Rezept Kokoshaube:

Für die weiße Creme braucht ihr Topfen, Sauerrahm und Schlagobers zu gleichen Teilen, etwas Zitronensaft, Zucker nach Belieben und Geschmack sowie ein Päckchen Vanillezucker. Alle Zutaten mischt ihr gut zu einer cremigen Masse zusammen und verteilt sie auf und um den Schokokuchen. Wenn ihr das gemacht habt kommen ganz am Schluss oben drauf geröstete Kokosflocken (die sehen nicht nur hübsch aus, sondern schmecken auch gut!).

So wunderhübsch sieht Hannahs Cake aus