Ressort
Du befindest dich hier:

Hier lernst du Schuhe selbst zu machen! Und noch viel mehr …

Auf ihren Reisen taucht Bernadette Hehenberger tief in die Machart von Schuhen ein. Die ausgebildete Schuhdesignerin gibt dieses Wissen in Workshops weiter.

von

Hier lernst du Schuhe selbst zu machen! Und noch viel mehr …
© köhle

Als Bernadette mich in ihr sonnendurchflutetes Atelier im Wiener Kulturzentrum WUK einlädt, macht sie das mit dem vielversprechenden Satz: „Bitte nimm genug Zeit mit, wenn du in meine Welt eintauchst … Wir werden weit reisen!“ Von Lappland nach Mexico, von Tirol nach Galizien. Zu den verschiedensten Macharten , Kulturen und Fertigungstechniken von Schuhen und ein wenig zu sich selbst.

Immer den Schuhen nach …

Die Faszination für Schuhe entdeckt Bernadette schon in der Kindheit. Da waren ihr Füße unangenehm, diese skurillen Zehen! Lacht sie. Und schon damals ist sie entfacht, die Liebe zu einem klassischen, genagelten Herrenschuh zum Beispiel. Vom Mostviertel über Graz ging dann die Reise weiter, in weißen T-Bar Heels bis nach England, um dort das Schuhdesign College zu besuchen – und etwas später Clarks und Waldviertler mit jüngeren Designs in eine neue Ära zu führen. „Design und Forschung – das hat mir getaugt, nur das 9 till 5 habe ich nicht so geschafft. Und auch dieses Sitzen, wenn draußen die Sonne scheint. Das war nicht meine Art, zu sein.“ Dann kam die Atombombe. „Nach der Trennung von ihrem Freund stand ich ein wenig neben den Schuhen.“ Im wahrsten Sinne. „Aber durch den Schmerz ist man oft wirklich ehrlich zu sich selbst. Dann habe ich gesagt: Jetzt gehe ich auf Reisen.“ Genauer gesagt auf Forschungsreisen, bei denen sich Bernadette bis heute die Machart verschiedenster Schuhe von kundigen Handwerkern zeigen lässt: Ein Huarachero in Mexico lehrte ihr die Flechtkunst, in Wales lernte sie Schuhe aus Holz zu machen und traf ganz nebenbei Prinz Charles und in Tirol werkte sie an den traditionellen „Knospen“.

Hier lernst du Schuhe selbst zu machen! Und noch viel mehr …
Auch Prinz Charles wollte was über Schuhe lernen...

„Mich interessiert das, was dahintersteckt. Warum sieht die Konstruktion so aus? Wie und warum hat sich die Machart entwickelt? Ich sehe mich als eine Art Wisdom Keeper.“ Dieses Wissen gibt sie aber gerne bei Vorträgen weiter und hält die aufwendig und mit viel Gedanken angefertigten Skizzen und Aufzeichnung in großen, selbstgebundenen Büchern fest.

Hier lernst du Schuhe selbst zu machen! Und noch viel mehr …
Bei Bernadette Hehenberger lernt man viel über Schuhe und auch, wie man sie macht
Ihr Wissen über Schuhe hält die Schuhdesignerin mit aufwendig gemachten Skizzen fest.

Mobile Workshops mit Mehrwert

„Gewerkschaft für Wisdom Keeper gibt es aber leider keine!“ Lacht die 40-Jährige. Um sich also die Reisen zu finanzieren und Menschen zu inspirieren, hält sie in ihre „Shoe be do“ Workshops ab. Bis zu sechs Menschen sammeln sich da rund um den großen Holztisch mit der wunderbaren Patina (Die Workshops können aber auch überall sonst abgehalten werden) Hier lernt man nicht nur coole Mokassins aus Restleder zu fertigen, sondern beschäftigt sich auch mit sich selbst. „Wir bilden eine Gruppe und schauen, dass es uns gut geht.“
Dabei gibt die Kreative Impulse: „Ich lasse immer eine spirituelle Ader einfließen. Wenn wir jetzt einen Schuh machen für unseren neuen Weg, stellt sich die Frage: Was wollen wir manifestieren? Was wünschen wir uns? Das führt auch zu Sinnfragen: Wo bin ich her, wo geh ich hin, was soll ich machen? Machen wir vielleicht einfach mal einen Schuh?“ lacht sie. Eine schwermütige Stimmung kommt also dabei in der Regel nicht auf, wobei man schon an seine Grenzen stößt: „Viele sind erstaunt, wie lange es braucht, bis der Schuh fertig ist.“ Dabei spielt der Körper eine wichtige Rolle, schließlich sind es unsere Hände, die das Hirn trainieren. Meditativen Charakter hat das Schuh-Machen wohl auch: „Das Schuh-Handwerk folgt einem genauen Ablauf, das ist für die Leute vielleicht wie ein Mantra wirkt, auf das man sich fokussieren muss.“ Ein wenig Spiritualität und Schuhhandwerk also – für Bernadette ist das untrennbar miteinander verbunden.

Hier lernst du Schuhe selbst zu machen! Und noch viel mehr …
Konzentration im „Shoe be do“ Workshop

Kurse

Im Kurs „Shoe be do“ werden auf ressourcenschonende Weise verschiedene Schuhmodelle aus Restleder ohne Strombedarf gefertigt.
2 Tages-Seminar: €180,– inkl. €50,– bis €70,– Materialbeitrag
Anmeldung:
www.facebook.com/CraftWerk-120408791309483
www.instagram.com/beyond_the_form
HELLO@BEYOND-THE-FORM.ORG
Tel.: 0664 884 55 989
www.beyond-the-form.org

Thema: Schuhe

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN-Newsletter erhalten. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich die Newsletterzusendung jederzeit durch den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink widerrufen kann.