Ressort
Du befindest dich hier:

Schule erst ab 9 Uhr? Warum die Schlaf-Forschung für einen späteren Schulbeginn plädiert

Für viele ist frühes Aufstehen eine Qual. Es kann aber sogar negative Folgen haben, wenn die Schule bereits um 8 Uhr beginnt. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler fordern daher nun einen späteren Unterrichtsbeginn.

von

Schule erst ab 9 Uhr? Warum die Schlaf-Forschung für einen späteren Schulbeginn plädiert
© iStockphoto.com

An dieser Frage scheiden sich schon länger die Geister: Ist es besser früh oder spät aufzustehen? Aber darauf gibt es keine allgemeingültige Antwort, denn das ist Typsache und von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Und darauf haben wir auch nur sehr begrenzt Einfluss, wie Neurowissenschafter Mathew Walker von der University of Berkley in seinem Buch "Why we sleep" erklärt: "Das ist nichts, was man sich aussucht und das ist sehr schwer zu verändern." Einige Leute sind sogenannte "Lerchen", die dazu neigen, früh aufzustehen und andere sind sogenannte "Eulen", also jene die später schlafen gehen und dementsprechend länger liegen bleiben. Die meisten von uns liegen irgendwo dazwischen.

Ein Spättyp sollte also besser nicht Frühschichten übernehmen und ein Frühtyp nicht DJ werden. Jeder Mensch hat einen eigenen Biorhythmus. Wenn man sich nach diesem richtet, ist man am fittesten. Wir haben wahrscheinlich alle schon mal einen Jetlag erlebt und wissen, wie sich ein durcheinandergebrachter Biorhythmus anfühlt. Im Urlaub ganz ohne Wecker merken wir übrigens auch, was für ein chronologischer Typ wir sind.

Wobei diese angeborenen Schlafpräferenzen mit dem Alter variieren: Die Schlafzeit von Teenagern verschiebt sich normalerweise etwa zwei Stunden nach hinten, während wir mit zunehmendem Alter wieder lerchenähnlicher werden.
Leben wir hingegen gegen unsere eigene innerer Uhr, kann dies beispielsweise Konzentrationsprobleme zur Folge haben. Einige Schulen verschieben aus diesem Grund bereits den Unterrichtsbeginn auf 9 Uhr. Mehr dazu erfährst du im folgenden Video: