Ressort
Du befindest dich hier:

Dreimal negativ, trotzdem schwanger: Reddit-Userin erzählt

Wenn sich deine Periode verspätet, denkst du sofort, dass du schwanger bist? Dann solltest du diese Geschichte vielleicht lieber nicht lesen...Dreimal negativ, trotzdem schwanger: Reddit-Userin erzählt

von

schwangerschaftstest
© istockphoto.com

Seien wir mal ehrlich: viele von uns kriegen sofort Panik, wenn die Periode gerade mal fünf Minuten zu spät ist. Wir sehen uns schon förmlich mit einem Babybauch dasitzen und dabei ist es egal, wie viele verschiedene Verhütungsmethoden wir gleichzeitig verwenden. Es ist sogar egal, dass wir in den letzten paar Monaten das Leben einer Nonne geführt haben - die Panik ist da! Dann heißt es schnell zur Drogerie rennen und schließlich ein angepinkeltes Teststaberl so lange anstarren, bis das gewünschte Ergebnis aufleuchtet.

Doch manchmal verlässt man sich auf falschen Tatsache! Manchmal pinkelt man auf drei verschiedene Schwangerschaftstests - auf einen sogar beim Arzt selbst! -, die alle sagen, dass man nicht schwanger ist, nur damit man nach 8 Monaten ein kleines, gesundes Mädchen zur Welt bringt. Dies ist die Geschichte einer Reddit-Userin, die es uns ehrlich gesagt etwas schwer macht, uns in nächster Zeit in ein Techtelmechtel zu stürzen.

"Ich bemerkte, dass ein kleiner Fuß gegen meinen Bauch drückte!"

Userin "imsorryneighbour" hat im 3., im 5. und im 6. Monat Schwangerschaftstests gemacht, die sich alle als negativ herausstellten. Sie wäre im Laufe der Zeit natürlich dicker geworden, weshalb sie ja auch immer wieder einen neuen Test gemacht hätte. Doch nachdem sie sogar beim Arzt gewesen war, hätte sie es einfach aufgegeben und ihre neue Leibesfülle akzeptiert. Wie sie draufgekommen ist, dass sie ein Baby bekommt, erinnert vage an Szenen aus "Alien": "Ich saß mit meinem Freund vorm Fernseher und trug dabei kein Shirt, weil es total heiß was. Plötzlich sehen wir, wie ein kleiner Fuß von innen gegen meine Bauchdecke tritt. Da wusste ich, dass ich doch nicht einfach fett bin." , schreibt "imsorryneighbour".

Sie hat ein gesundes Mädchen geboren und ist im Nachhinein sehr glücklich darüber. Trotzdem ist sie wütend auf die Tests und schenkt ihnen kein echtes Vertrauen mehr. Was verständlich ist. Wir lernen aus der Geschichte - auch wenn sie vielleicht nur ein Internet-Fake ist - dass wir im Fall der Fälle vielleicht doch noch zusätzlich einen Bluttest machen werden. Denn es kann schon sein, dass das Schwangerschaftshormon HCG, auf das der Test reagiert, sich einfach noch nicht durchgesetzt hat. Vor allem am Anfang der Schwangerschaft kann dies zutreffen. Deshalb ist es ratsam den Test erst ab der 10. Schwangerschaftswoche zu machen. Oder man geht wirklich noch zum Arzt und lässt sich dort aber nicht mit einem Urintest abspeisen. Eine echte Untersuchung und ein Bluttest sollten dann doch zuverlässig sein!

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .