Ressort
Du befindest dich hier:

Schwerer Unfall bei "Wetten, dass..?": Kandidat verletzt sich bei Sprung über Autos

Die Show "Wetten, dass..?" ist am Samstagabend nach einem Unfall eines Wett-Kandidaten zunächst unterbrochen, und schließlich abgebrochen worden.


Schwerer Unfall bei "Wetten, dass..?": Kandidat verletzt sich bei Sprung über Autos
© Oliver Berg dpa/lnw

Ein 23-jähriger Student hatte bei der ersten Wette der Show mit dem Titel "Power Jump" gewettet, mit Hilfe von Sprungfedern innerhalb von vier Minuten über fünf angefahren kommenden Autos springen zu können.

Sprung glückte nicht
Der erste Sprung über einen Smart gelang, bei dem zweiten Versuch brach der 23-Jährige ab. Der dritte Sprung glückte wiederum, beim vierten prallte der Student bei dem Sprung mit dem Gesicht auf dem Boden auf und blieb regungslos liegen. Am Steuer des Autos saß sein eigener Vater.

Sofort wurde ärztliche Hilfe gerufen, Sanitäter trugen den Kandidaten aus der Halle. Die Live-Sendung wurde unterbrochen, ORF2 und ZDF zeigten zunächst Musik-Videos, "Wir haben 'Wetten, dass..?' wegen eines Unfalls unterbrochen. Die Sendung wird in wenigen Minuten fortgesetzt.", wurde eingeblendet.

Abbruch von "Wetten, dass..?"
Um ca. 21:10 Uhr meldete sich Moderator Thomas Gottschalk aus Düsseldorf wieder zurück und erklärte, man gehe nicht von einer Lähmung aus und es gehe dem Wettkandidaten den "Umständen entsprechend gut. Er kann seine Beine spüren. Er ist ansprechbar."

Gottschalk kündigte den Abbruch der Sendung an. "Ich bringe es nicht fertig, jetzt hier weiter zu moderieren", erklärte er. Er halte es für seine Pflicht, "nicht einfach weiter zu machen, als wäre nichts passiert." Außerdem wolle man "nicht auf heiter machen, wenn wir nicht heiter sind." Es sei der erste Abbruch einer "Wetten, dass..?"-Show.

"Ich weiß, dass Sie mich verstehen"
Der Moderator meinte, er mache sich nun selbst Vorwürfe. Die Wette sei mehrmals geprobt worden. "Es ist ein Unfall, wie er immer wieder passiert. Am schlimmsten ist es natürlich, wenn er in einer Unterhaltungssendung passiert, denn da stellt sich irgendetwas auf den Kopf, was man nun überhaupt nicht möchte."

Gottschalk halte es für seine Pflicht als Entertainer, zu sagen, die Show werde abgebrochen. Er habe immer gesagt, "das wäre für mich das Allerschlimmste, wenn einem meiner Kandidaten in meiner Livesendung was passiert." Der Moderator fügte hinzu: "Ich weiß, dass Sie mich verstehen."

ORF 2 und ZDF zeigten unterdessen Spielfilme als Ersatz. Bei der Show "Wetten, dass..?" sollten am Samstag unter anderem die wiedervereinigte Band "Take That" und Teenie-Star Justin Bieber auftreten, außerdem waren Cameron Diaz, Christoph Waltz, Cher, Otto Waalkes, Sara Nuru, Phil Collins und Alexandra Maria Lara als Gast geladen.