Ressort
Du befindest dich hier:

Ist Schwitzen ein Anzeichen für ein erfolgreiches Workout?

Ist unser Workout erst dann erfolgreich, wenn die Birne rot und der Rücken klatschnass ist? Wir klären auf!

von

Ist Schwitzen ein Anzeichen für ein erfolgreiches Workout?
© iStock

Sind unsere Trainingseinheiten wirklich nur von Erfolg gekrönt, wenn wir dabei ordentlich ins Schwitzen kommen? Wir finden es heraus!

Warum wir schwitzen

Um der Sache auf den Grund zu gehen, fassen wir zusammen, warum wir überhaupt schwitzen. Produziert der Körper Schweiß, versucht er sich selbst abzukühlen Das passiert normalerweise bei warmen Temperaturen, bei bestimmten Gefühlslagen oder eben beim Sport. Beim Training steigt nämlich die Temperatur der Muskeln. Wenn der Schweiß auf der Haut verdunstet, wird dem Körper aber Wärme entzogen und dieser in weiterer Folge wieder gekühlt.

Wie viel ein Mensch schwitzt wird zusätzlich durch viele verschiedene Faktoren wie etwa Geschlecht, Alter, die Gene, Grundumsatz oder der Umgebungstemperatur bestimmt. Selbst die Kleidung, die wir beim Training tragen, kann die Schweißproduktion beeinflussen.

Schweiß = erfolgreiches Training?

Hauptsache ihr bewegt euch, soviel dazu!

Die Art von Workout, hat allerdings Einfluss darauf, wie viel ihr schwitzt: So wird ein schneller Spaziergang an einem heißen Tag, die Schweißproduktion mehr auf Trab bringen, als ein Krafttraining im klimatisierten Gym.

Auch der Trainingsstil ist entscheidend: Ein straffes Intervalltraining bringt normalerweiße mehr ins Schwitzen, als eine ausgedehnte Runde Yoga. Schweiß ist also nicht unbedingt ein zuverlässiger Indikator, dass ihr hart trainiert habt. Außerdem ist wie schon erwähtn jeder Mensch anders - die einen schwitzen mehr, andere eben weniger!

Die Schweißmenge kann übrigens auch durch Faktoren wie Medikamente, Alkohol, Nikotin, Kaffee, pikantes oder sehr scharfes Essen beeinflusst werden. Was bei übermäßigem Schwitzen im Alltag hilft, erfahrt ihr hier.

Anzeichen für ein erfolgreiches Workout

Auf diese Indikatoren kannst du dich eher verlassen:

# erhöhter Puls
# während des Workouts außer Puste sein - kannst du dich noch locker unterhalten, trainierst du vielleicht nicht hart genug
# Muskelermüdung - die letzten paar Wiederholung können ruhig ordentlich zwiebeln
# Hunger nach dem Training - der Körper braucht wieder Energie

Was übrigens immer wichtig ist, egal ob ihr schwitzt oder nicht: Nach dem Training genügend trinken!

Themen: Fitness, Workout