Ressort
Du befindest dich hier:

"Meine Mode kommt aus dem Müll"

Um auf den verschwenderischen Umgang mit Kleidung aufmerksam zu machen, hat diese Frau 356 Tage lang nur Secondhandstücke getragen. Und uns so gezeigt, dass alt nicht unbedingt altmodisch sein muss!

von

Christina Dean von Redress

Christina Dean sieht jeden Tag superstylisch aus, obwohl sie nur alte Klamotten trägt!

© Redress

Die Herstellung von Kleidung verbraucht wertvolle Ressourcen. Eine Jeans etwa benötigt 3625 Liter Wasser, 3 Kilo Chemikalien und 13 Quadratmeter Nutzland! Die in Hongkong lebende Britin Christina Dean will deshalb mit ihrer NGO Redress (redress.com.hk) einen sorgsamen Umgang mit Kleidung fördern. Ihre 365 Challenge, bei der sie ein Jahr täglich ein anderes Müll-Outift trug, hat sie zum Umdenken gebracht.

Christina Dean von Redress
Christina Dean, 37, Gründerin der NGO Redress
»DER MÜLL EINES MENSCHEN IST FÜR EINEN ANDEREN EIN SCHATZ!«

WOMAN: Woher kam eigentlich die Kleidung für deine "365 Challenge"?
Christina: Von einer Organisation, die Kleidung aus dem Müll fischt. In Österreich empfehle ich karitative Vereine, Secondhandshops oder Flohmärkte. Am besten auf Ebay, Kleiderkreisel oder Vinted stöbern oder tauschen mit Freundinnen tauschen!

Christina Dean von Redress

WOMAN: Deine Outfits sehen sehr chic aus. Gib uns bitte ein paar Tipps!
Christina: Nicht aufgeben! Es kann dauern, bis man ein tolles Teil findet. Bedenke bei jedem Stück, dass man es einfach umändern kann. Hole dir Inspirationen von Magazinen und Blogs! Und achte vor allem auf den Stoff und die Machart. Wer billig kauft, zahlt doppelt, daran glaube ich fest.

Christina Dean von Redress
»Wir alle haben Klamotten daheim, die wir nicht mehr tragen und für die viele Ressourcen verbraucht wurden. Diese Stücke haben eine zweite Chance verdient!«

WOMAN: Was tust du gegen Flecken oder schlechte Gerüche?
Christina: Ich schwöre auf Essig und Selters! Redress gibt außerdem jede Menge DIY-,Pflege-und Reparatur-Tipps.

WOMAN: Wie hat sich dein Shoppingverhalten nach diesem Jahr verändert?
Christina: Ich habe heuer noch kein Stück gekauft und werde das auch in den nächsten Jahren nicht tun! Und ich bin mutiger geworden. Richtig kombiniert, sind die Teile so viel individueller als jene von der Stange!

Christina Dean von Redress

Christinas Lieblingsoutfits sind u. a. das gelbe Top, das am Tag 215 der Challenge so gute Laune machte, und der grüne Plissee- Rock (Tag 163), den sie zu einem VIP-Event trug.

Christina Dean von Redress

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN Newsletter tägl. erhalten und bin mit Übermittlung von Informationen über die Verlagsgruppe News, deren Produkte und Aktionen einverstanden.