Ressort
Du befindest dich hier:

Muss ein Seitensprung das Ende der Beziehung bedeuten?

Der Partner geht fremd. Das tut weh. Aber nicht immer muss der Seitensprung das Ende der Ehe oder Beziehung bedeuten. Wir haben mit einer Expertin gesprochen.

von

Seitensprung - was tun?

Die erste Reaktion: Schock.

© istockphoto.com

Muss ein Seitensprung immer gleich das Ende einer Beziehung bedeuten? Psychologin und Paartherapeutin Janis A. Spring findet: "Nein, denn nach 38 Jahren in meinem Job, habe ich viele Paare erlebt, die sogar davon profitiert haben." In ihrem neuen Buch gibt sie nicht nur eine Hilfestellung für den Betrogenen, sondern lädt ihn auch dazu ein, sein eigenes Verhalten zu analysieren und einen Teil der Verantwortung zu übernehmen. Wir haben mit der Bestseller-Autorin über Verantwortung, Vertrauen und Vergebung gesprochen.

»In den besten Ehen mit den besten Ehepartnern kann es zu einem Betrug kommen.«

WOMAN: Früher war ein Seitensprung das sichere Aus einer Beziehung oder Ehe. Wie ist das heute?
Janis A. Spring: Leider gibt es keine Statistiken über diese Entwicklung, da Affären noch immer Geheimnisse sind und Betrug in jeder Beziehung anders geregelt wird. Nach 38 Jahren Erfahrung auf diesem Gebiet, kann ich aber sagen, dass Paare häufig gemeinsam darüber nachdenken, wie es mit der Beziehung oder Ehe weitergeht. Das macht meiner Meinung nach auch absolut Sinn. Vor allem dann, wenn beide Partner bereit sind einen Teil der Verantwortung dafür zu übernehmen. Das Geheimnis ist, darüber zu reflektieren, was schief gelaufen ist und das Wissen dann zu nutzen, um eine neue, gesünder Beziehung zu führen. Vielleicht sogar, um noch mal zu heiraten - aber eben die selbe Person.

Seitensprung - was tun?

WOMAN: Sagen wir, es war eine einmalige Sache. Ist es dann besser zu beichten oder es zu verheimlichen?
Janis A. Spring: Hierfür gibt es keine "richtig oder falsch"-Antwort. Ich würde zuerst die Vor- und Nachteile eines Geständnisses abwägen. Wenn du annimmst, dass dein Partner früher oder später sowieso dahinter kommt, solltest du lieber beichten. Ein großer Nachteil sind die Konsequenzen. Man weiß nicht, wie der betrogene Partner reagiert. Er kann sich von heute auf morgen scheiden lassen. Sollte er sich nicht trennen, kann es Monate dauernd bis der Partner wieder Vertrauen aufbaut. Das ist sehr viel Arbeit!

WOMAN: Wenn mir mein/e PartnerIn gesteht, dass er/sie mich betrogen hat – wie reagiere ich am besten? Schließlich kann man ihm/ihr nicht einfach so verzeihen...
Janis A. Spring: Vergebung wird oft so behandelt als wäre es eine "alles oder nichts"-Angelegenheit. Verzeihst du mir? Ja oder nein? Viel hilfreicher ist es, wenn Vergebung durch diverse Handlungen und in Steps stattfindet. Man könnte sich zum Beispiel vorstellen, dass der Partner nach dem Geständnis und einer Entschuldigung vorübergehend einmal 10% verzeiht. Sollte der unehrliche Partner sich bemühen, so kann der betrogene Partner in den nächsten 12 Monaten 65% verzeihen. Es geht also mehr darum, dass man überhaupt bereit ist den Betrug zu verzeihen. Vergebung ist nämlich nicht perfekt. In diesem Prozess hat das Paar eine tolle Chance eine starke Verbindung zueinander aufzubauen.

»Ein Seitensprung erzählt auch viel über unerfüllte Bedürfnisse, verletzte Gefühle oder frühe Kindheitstraumata.«

WOMAN: Er/Sie ist fremdgegangen aber ich will ihn/sie nicht verlieren. Wie gehe ich vor?
Janis A. Spring: In erster Linie sollte man dem Partner nicht das Gefühl geben, dass es das Ende der Beziehung ist. Klar, beim Fremdgehen geht es immer um Geheimnisse und Vertrauensbruch aber ein Seitensprung erzählt auch viel über unerfüllte Bedürfnisse, verletzte Gefühle oder frühe Kindheitstraumata. Das Paar sollte gemeinsam am Auslöser des Seitensprungs arbeiten: Was sagt es über dich, mich und uns aus?

WOMAN: Macht es einen Unterschied, ob es nur ein One-Night-Stand oder eine längere Affäre war?
Janis A. Spring: Für manche ist ein Kuss nicht einfach nur ein Kuss. Für manche wurde bereits dabei eine Grenze überschritten, an der es kein Zurück gibt. Für andere ist der Sex mit einer anderen Person gar nicht das Hauptproblem. Aber alles was danach kommt: Ist der andere überhaupt bereit den Kontakt zu seiner Affäre abzubrechen? Eine Therapie zu machen? Viele Gespräche zu führen und zu reflektieren, warum es überhaupt zur Affäre kam? Bereit mein Vertrauen zurück zu erobern? Und kann er mit mir so umgehen, dass ich sicher fühle?

WOMAN: Nutzt es was, wenn ich auch fremdgehe, damit wir wieder auf einem neutralen Level sind?
Janis A. Spring: Einige verletzte Partner wollen Rache. Sie möchten, dass der Partner genau den gleichen Schmerz und die Unsicherheit fühlt. Im Allgemeinen sind solche Taktiken aber nicht besonders gesund für einen Wiederaufbau einer Beziehung.

WOMAN: Soll ich meinem Umfeld von der Sache erzählen oder es lieber für mich behalten?
Janis A. Spring: Nachdem ein Seitensprung ans Licht kommt, wünscht sich der verletzte Partner natürlich die Unterstützung von Familie und Freunden. Viele haben auch das Bedürfnis es den Kinder zu erzählen, um diese vielleicht gegen den Partner aufzuspielen. Man sollte dabei aber immer bedenken: Ist die Katze einmal aus dem Sack, gibt es kein zurück. Vielleicht werden dann Dinge erzählt, die man eigentlich für sich behalten wollte.

WOMAN: Woran erkenne ich, dass der Seitensprung meinem/meiner PartnerIn wirklich Leid tut?
Janis A. Spring: Ich empfehle dem Paar, das jeder eine Art "Beschwerdeliste" schreibt. Auf der sollten alle Situationen gelistet sein, in denen eine große Verletzung stattfand. Eine Person beginnt. Der Zuhörer (vielleicht die untreue Person) versucht zu verstehen, warum es den Partner damals so verletzt hat und schreibt eine Entschuldigung. Aber nicht eine "Tut mir Leid"-Notiz, sondern eine Beschreibung, was ihm/ihr wirklich Leid tut.

Janis Abrahms Spring - Seitensprung Buch
Psychologin und Paartherapeutin Janis A. Spring arbeitet seit 38 Jahren mit Paaren.

WOMAN: Was, wenn es wieder passiert? Man sagt ja: Wer einmal fremdgeht, geht immer fremd.
Janis A. Spring: Das ist einfach nicht wahr! Klar, ich selbst habe auch schon untreue Partner gesehen, die immer weiter gelogen haben. Aber ich habe auch schon viele Paare erlebt, die aus der Affäre viel gelernt haben und nun eine noch viel stärkere Bindung als zuvor haben.

WOMAN: Sollte ich vielleicht strenger werden oder gar kontrollieren, ob er/sie wieder fremd geht?
Janis A. Spring: Das bringt in der Regel überhaupt nichts. Der untreue Partner muss ganz einfach bereits sein, eine monogame Beziehung zu leben. Der betrogene Partner muss im Gegenzug bereit sein auch seine Mitschuld zu erkennen, dass es überhaupt zum Seitensprung kam.

WOMAN: Was können wir aus dem Seitensprung lernen?
Janis A. Spring: Eines sollte klar sein: In den besten Ehen mit den besten Ehepartnern kann es zu einem Betrug kommen. Ein Seitensprung kann ein Weckruf dafür sein, dass in der Beziehung etwas schief läuft. Wenn sie genau die selben Verhaltensweisen beibehalten oder in die nächste Ehe mitnehmen, wird das Ergebnis nicht besser aussehen. Dies ist wahrscheinlich auch der Grund, warum laut Statistik die zweite Ehe noch schneller zu Grunde geht als die erste.

Der Ratgeber "Nach dem Seitensprung" von Janis A. Spring ist ab jetzt für 16,99 Euro im mvg Verlag erhältlich.

Nach dem Seitensprung - Janis A. Spring Buch