Ressort
Du befindest dich hier:

Tipp: Dieser 2-Euro-Selbstbräuner fürs Gesicht ist genial!

Wer schon im Frühling eine zauberhafte Bräune im Gesicht haben möchte, der greift am besten zu einem Selbstbräuner. Wir haben da ein paar Tipps!

von

Selbstbräuner für das Gesicht

Sommerbräune, here we go!

© istockphoto.com

Wir sind schon total in Sommerstimmung, tragen wieder bunte Blusen und Röcke und natürlich eine Sonnenbrille auf der Nase. Nur unsere Haut verrät, dass der Winter lang war, denn sie sieht noch blass und fahl aus...

Sonnenschutz geht vor

Vor allem jetzt im Frühling ist Sonnenschutz total wichtig. Die Haut muss sich an die UV-Strahlung erst wieder gewöhnen und hat noch keinen Eigenschutz. Am besten trägt man also schon ab März eine Tagescreme mit LSF von mindestens 15. Wer sich länger in der Sonne aufhält, sollte sowieso Sonnencreme verwenden und einen höheren Lichtschutzfaktor wählen. Die Haut bekommt trotzdem Farbe, keine Angst!

Ist Selbstbräuner schädlich?

Wenn die Bräune schnell gehen soll

Wer nicht warten will, der kann jetzt schon zu Selbstbräunern oder Pflegecremen mit leicht bräunendem Effekt greifen. Es ist also ganz einfach beim perfekten Sommerteint etwas nachzuhelfen. Im Handel gibt es spezielle Selbstbräuner fürs Gesicht, die eine streifenfreie Bräune garantieren. Ob die auch wirklich können, was sie versprechen? Unsere Redakteurin hat einige getestet und war positiv überrascht: "Im Handel gibt es sogar richtig günstige Selbstbräuner, die einen schönen Teint zaubern."

Mein Tipp: "Der Sundance Teint Selbstbräuner von dm um 1,95 Euro ist wirklich genial. Er sorgt für einen natürlichen Teint und riecht unglaublich gut."

Vorbereitung nicht vergessen!

Bevor man den Selbstbräuner verwendet, sollte die Haut gut gereinigt und im besten Fall gepeelt sein. Damit entfernt man abgestorbene Hautschüppchen und sorgt für eine makellose Bräune.

Wer wissen mochte, wie Selbstbräuner überhaupt funktionieren, der erfährt das hier. Ob Selbstbräuner schädlich sind, haben wir auch schon recherchiert!

Mehr Pflege-Tipps gibt's auf WOMAN.at .
Folgt uns auch auf Facebook, Instagram, Twitter und Pinterest.