Ressort
Du befindest dich hier:

Lisi kocht: Selbstgemachte Kürbiskerne

Wie verarbeiten am liebsten alles und werfen am allerliebsten nichts weg. Beim Hokkaido-Kürbis ist das ganz einfach. Die Schale des Kürbisfleisches kann mitgegessen werden und die Kürbiskerne werden zu einem leckeren Snack verarbeitet.

von

Kategorien: Rezepte, Kürbis, Lisi kocht, Videos, WOMAN kocht

© Video: WOMAN
Schwierigkeit: Zeitaufwand: (Trockenzeit: 2-3 Tage)
Lisi kocht: Selbstgemachte Kürbiskerne Zutaten für
1 Stk. Hokkaido-Kürbis
2 EL Bio-Olivenöl
1 Prise(n) Chiliflocken
1 Prise(n) Meersalz
1 Prise(n) Paprikapulver

Zubereitung - Lisi kocht: Selbstgemachte Kürbiskerne

  1. Kürbis entkernen, Kerne vom Fleisch lösen, in Wasser waschen. 2-3 Tage an einem trockenen, warmen Ort trocknen.
    In eine ofenfeste Pfanne geben, mit Öl, Chili und Salz mischen, etwas Paprikapulver bei Bedarf dazugeben.
    Im Ofen bei 180° ca. 10 Minuten backen.

  2. Die Kürbiskerne können auf eine Suppe, so genascht oder in einem winterlichen Salat verarbeitet werden.
    Besonders lecker schmecken sie auch, wenn man sie auf eine Kürbislasagne oder auf eine Scheibe Frischkäsebrot streut.