Ressort
Du befindest dich hier:

Selbstgemachtes Eis am Stiel

von

Eis schmeckt einfach immer. Als Nachspeise, zwischendurch, am Strand oder im Freibad. Und am besten schmeckt es, wenn man es selbstgemacht hat. Wer hat also Lust auf Kiwieis, Beereneis, Himbeereis, Mangoeis & Co?


Kiwi-Eis © Bild: Photo by Olga Zhavoronkova/Thinkstock/iStock

Kiwi-Eis

Zutaten

200 g Kiwis
1 TL Zitronensaft
60 g Staubzucker
10 g Vanillezucker
etwas Honig
50 ml Schlagobers (geschlagen)
120 ml Milch
50 ml Wasser
1 TL Maizena

Zubereitung

Zitronensaft, Zucker, Milch, Wasser, Honig und Speisestärke in einen Topf geben und aufkochen lassen. Dann durch ein Sieb in einen Behälter schütten, damit es gut auskühlen kann.
Die Kiwis pürieren und in die Zucker-Milch-Mischung geben. Das ganze wird nun gut miteinander verrührt und kurz in den Kühlschrank gestellt. Nach etwa 15 Minuten, wenn die Masse komplett kalt geworden ist, den geschlagenen Obers unterheben, die Eismasse in Eisbehälter füllen und in der Tiefkühllade 7 Stunden gefrieren lassen.