Ressort
Du befindest dich hier:

Selfie-Verbot beim Filmfestival in Cannes

Ein Roter Teppich ohne Selfies? Klingt irgendwie schrecklich langweilig! Kaum zu glauben, aber die Veranstalter der Filmfestspiele in Cannes wollen heuer ein Selfie-Verbot verhängen.

von

selfie cannes
© Photo by VALERY HACHE/AFP/Getty Images

Was sich nach einem ziemlich schlechten Witz anhört, ist leider die Wahrheit und nichts als die Wahrheit. Denn heuer soll dem Selfie-Trend auf dem Roten Teppich in Cannes ein Ende bereitet werden. Die Veranstalter der Filmfestspiele in Cannes wollen nämlich die Selfie-Knipserei verbieten.

selfie cannes
selfie cannes

Festivalleiter Thierry Frémaux findet den Selfie-Trend nämlich "absolut lächerlich und grotesk" und möchte derartige "Neuheiten" nicht auf seinem Roten Teppich haben.
So erklärt der Franzose auf der offiziellen Pressekonferenz seine Anti-Selfie-Kampagne: "Wir möchten es nicht haben. Wir können es nicht komplett verbieten, aber wir wollen den Prozess eindämmen. Wir finden es lächerlich und grotesk und es verlangsamt wirklich den gesamten Ablauf. Außerdem sieht man nirgendwo schlimmer aus als auf einem Selfie."

Unterstützung bekommt Frémaux von Festival-Präsident Pierre Lescure: "Der rote Teppich in Cannes wird in der ganzen Welt beobachtet und die Leute sehen sehr gut aus. Doch ehrlich gesagt, sieht man auf Selfies dann einfach wieder grässlich aus. Und das will doch keiner."

selfie cannes

Hoffentlich schmuggeln die Promis dennoch ihre Handys auf den Roten Teppich, denn WIR lieben die Selfie-Knipserei der Stars.

selfie cannes