Ressort
Du befindest dich hier:

5 Probleme, die nur Menschen mit sensibler Haut kennen

von

Stundenland mit dem Boyfriend knutschen, obwohl der einen Bart hat? Keine Chance! Menschen mit sensibler Haut haben es nicht leicht im Leben... doch wir haben ein paar Tipps, wie du deine Haut beruhigst und seidig zart pflegst!


Im Winter müssen wir uns ständig eincremen © Bild: istockphoto.com

Kälte und Heizung

Wir hassen diese Jahreszeit. Die kalte Luft draußen, gepaart mit Regen und Schnee und dann die trockene Heizungsluft drinnen, machen unsere Haut fertig! Überall entstehen trockene Stellen: Mal auf der Stirn, dann wieder unter den Augen (wo die Haut besonders dünn ist), an den Lippen, unter der Nase... Wichtig ist, dass du deswegen dein Schlafzimmer mit Luftfeuchtigkeit versorgst. Hänge zum Beispiel ein nasses Handtuch auf den Heizkörper, geh regelmäßig raus und versuche ein paar wärmende Sonnenstrahlen zu erhaschen und das Wichtigste: Verwende reichhaltige Cremes! Tagsüber etwas, das deine Haut vor der Kälte schützt und nachts eine feuchtigkeitsspende Pflege.