Ressort
Du befindest dich hier:

Wird aus "Sex and the City" jetzt eine Reality Show?

Die Gerüchte klingen schon einmal sehr vielversprechend: Sarah Jessica Parker soll sich mit dem Produktionsteam von "Love Island" zusammengetan haben, um eine neue Reality Show zu kreieren.

von

sex and the city reality show
© iStock

Wer gerne "Love Island" schaut und auch noch alle Staffeln von "Sex and the City" mindestens dreimal durchgebinged hat, wird jetzt einen kleinen Glückjuchzer ausstoßen: Denn Sarah Jessica Parker aka Carrie Bradshaw hat arbeitet an einem Projekt, dass echt vielversprechend klingt. Also zumindest dann, wenn man Reality-TV-Fan ist.

Laut Deadline wird die Sendung "Swipe Swap" heißen. Und lasst euch dieses Konzept auf der Zunge zergehen: Anstatt einander kennenzulernen, tauschen zwei Singles die Plätze! Sie leben fortan das Leben des anderen: Sie treffen die engsten FreundInnen und Familie und lernen die andere Person durch ihre Lieblingsorte kennen. Die Sendung versteht sich demnach als eine Art soziales Liebes-Experiment.

Parker selbst wird nicht vor die Kamera treten, jedoch übernimmt ihre Produktionsfirma "Pretty Matches" einen großen Teil der Arbeit. Für den anderen Part ist ITV zuständig, die unter anderen "Love Island", "Hell's Kitchen" und "Queer Eye" produzieren.

Wann "Swipe Swap" starten soll, ist leider noch unklar. Jedoch ist – wie fast immer – erst ein Release in den USA geplant. Wir warten dann mal geduldig, bis wir dran sind ...

Thema: Society