Ressort
Du befindest dich hier:

Sex nach der Geburt?

Ist Sex nach der Geburt erlaubt? Haben Frauen bzw. Männer mehr oder weniger Lust auf Sex nach der Geburt? Worauf muss man achten? Wir haben Dr. Eva Lehner-Rothe zu diesem Thema exklusiv befragt.

von

sex nach geburt
© Photo by istockphoto.com

Darf man nach der Geburt Sex haben?

Dr. Eva Lehner-Rothe: Nach der Geburt, als in den ersten 6-8 Wochen (so lange dauert das so genannte Wochenbett) ist Sex nicht erlaubt. Sofern bei der daran anschließenden Untersuchung alles in Ordnung ist, darf man wieder Sex haben.

Haben Frauen nach der Geburt weniger Lust auf Sex?

Dr. Eva Lehner-Rothe: Das kann man so nicht allgemein für alle Frauen beantworten. Allerdings ist es ganz normal, dass die sexuelle Lust bei der Frau in dieser Zeit nicht im Vordergrund steht, vor allem auch, weil der Frau die körperlichen Veränderungen doch länger zu schaffen machen.

Der Beckenboden muss sich nach der Geburt erst wieder "straffen" und durch die Geburt eventuell entstandene Wunden müssen endgültig verheilen. Außerdem können die Brüste durch den Milchfluss sehr empfindlich sein und auch der teilweise noch länger bestehende Wochenfluss kann einem unbeschwerten Körpergefühl im Wege stehen.

Das Bedürfnis nach Sex kann aber, wie gesagt, individuell sehr unterschiedlich sein!

Teilweise werden die Bedürfnisse der Frau nach Berührung und Zuneigung auch durch die Nähe von Mutter und Kind gedeckt und viele Frauen verspüren deshalb in der ersten Zeit kaum Lust auf Sex. Andere Frauen hingegen fühlen sich nach der Geburt wundervoll, weil sie stolz auf ihren Körper sind und auf das, was sie geleistet haben. Sie genießen es, das Kind zu stillen, sie fühlen sich sexy und attraktiv und haben dadurch auch meistens große Lust auf Sex.

Am wichtigsten ist es, mit dem Partner über all das zu sprechen und vor allem auf die individuellen Bedürfnisse zu hören.

Worauf müssen Frauen beim Sex nach der Geburt achten?

Dr. Eva Lehner-Rothe: Manche Frauen haben aufgrund der hormonellen Umstellung in der Stillzeit eine trockene Scheide, wodurch Geschlechtsverkehr unangenehm sein kann. Auch der Damm kann nach einer Geburt längerfristig druckempfindlich sein. In diesen Fällen kann eine vaginale Feuchtcreme (Bitte KEIN Gleitmittel!!!) eine Möglichkeit sein, wie Jungmamas den Sex dennoch genießen können.

Ist der Sex nach der Geburt gleich wie vorher?

Dr. Eva Lehner-Rothe: Es gibt Frauen, die darüber klagen, dass sie nach der Geburt nicht so viel Gefühl im Vaginalbereich haben. Um die Beckenbodenmuskulatur und die Muskulatur der Scheide wieder in Form zu bringen, empfiehlt es sich, regelmäßig gezielte Rückenbildungsgymnastik durchzuführen. Dadurch intensiviert sich das Gefühl beim Sex wieder.

sex nach geburt