Ressort
Du befindest dich hier:

Sex: So gelingt die Verführung!

Du bist Single und hättest gerne öfter Sex – doch du weißt nicht, wie du deinen Traummann ansprechen und rumkriegen sollst? Wir haben die wichtigsten Verführungs-Tipps zum Ausprobieren.

von

Sex: So gelingt die Verführung!

Verführung ist ein Spiel – frau muss allerdings die Regeln kennen.

© © Corbis. All Rights Reserved.

Kim Catrall reißt als Samantha Jones in „Sex and the City“ ihren Mantel auf und nimmt jedes Objekt Ihrer Begierde gleich mit in ihr Schlafzimmer. Du hättest auch gern so viel Sex – aber derartige Sex-Offensiven liegen dir fern? Umso besser, denn die meisten Männer lieben Verführung zurückhaltender. Schließlich sind sie immer noch gern Jäger und Sammler und wollen die Beute selbst erlegen, anstatt sie vor die Flinte platziert zu bekommen. Daher der wichtigste Tipp: Üb dich in Zurückhaltung – und mach indirekt auf dich aufmerksam. Wie das funktioniert, verraten wir dir in acht Schritten.

1. Im Augenblick.
Schaue ihm in die Augen. Mit deinem Blick kannst du innerhalb von Sekundenbruchteilen Interesse bekunden und sein Feuer entfachen. Schließlich will der Mann wissen: Sieht sie mich zufällig an oder will sie was von mir. Tests haben erweisen: Nehmen Frauen 35 Mal pro Stunde Blickkontakt zum Mann ihrer Begierde auf, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit für ein Kennenlernen um 60 Prozent im Vergleich zu jenen, die seltener einen Blick riskieren.

2. Bitte lächeln!
Selbst Umfragen haben ergeben, dass Männer tatsächlich weniger auf dieselbe Frau reagieren, wenn sie nicht lächelt. Setze also kein stolzes unnahbares Gesicht auf, sondern: Keep smiling.

3. Spieltrieb
Du willst ja nicht gleich vor den Traualtar. Geh' die Sache also nicht todernst an und hab Spaß daran, all deine Fantasie, Lust und Kreativität einzusetzen. Es ist ein Spiel, dass du gewinnen kannst, aber nicht musst.

4. So sinnlich.
Erotisch und anziehend wirkt nur derjenige, der sich seiner Reize bewusst ist. Üb deine Rolle als Verführerin vor dem Spiegel – das macht selbstsicher. Gib dir selbst zum Beispiel kleine Selbstbestätigungen wie „In diesem Kleid wirke ich einfach umwerfend!“

5. Der Dresscode
Mit einem raffinierten Outfit setzt du deutliche Zeichen. Vorsicht: Zu viel Haut wirkt schnell billig. Erotisch kann ein pfiffiges Oberteil ebenso sein wie ein hochgeschlossenes langes Kleid. Wichtig: DU solltest dich darin gut und sexy fühlen. Laut Studien finden Männer jedenfalls rote Kleidung im wahrsten Sinne des Wortes anziehend.

6. Lust(voll) essen.
Nicht nur Liebe, auch Sex geht durch den Magen. Lassen dich also ganz bewusst zum Essen einladen. Wer aphrodisierende Gerichte wie Austern, Garnelen und Erdbeeren bestellt, genießt nicht nur deren Wirkung: Auch die Signale werden vom Gegenüber verstanden.

7. Make-Up
Gehe jedenfalls geschminkt auf die Jagd. Dezentes Make-Up genügt, solltest du nicht der Pinsel-Typ sein. Unbedingt jedoch Lippenstift – zumindest vorm ersten Date! Laut Umfragen finden Männer Frauen mit Lippenstift attraktiver.

8. Nicht zu viel Nähe.
Leg ganz bewusst Date-Pausen ein, auch wenn du am liebsten sein Schlafzimmer stürmen würden. Signalisier Interesse, aber zeig ihm auch, dass dein Alltag weitergeht wie bisher. Zeig dich stets selbstbewusst und unabhängig – auch wenn du auf der Pirsch warst, will er sich als Jäger fühlen. Wichtig: Vor dem fünften Treffen gibt’s prinzipiell keinen Sex. Denn je anspruchsvoller die Beute, desto größer das Verlangen!

Thema: Sex & Erotik

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN Newsletter tägl. erhalten und bin mit Übermittlung von Informationen über die Verlagsgruppe News, deren Produkte und Aktionen einverstanden.