Ressort
Du befindest dich hier:

Sex-Tipp: Oralsex (Cunnilingus)

Die wenigsten Frauen kommen beim vaginalen Orgasmus. Einfacher geht's per Cunnilingus (Oralsex). Welche Tricks euer Liebster kennen sollte.


Sex-Tipp: Oralsex (Cunnilingus)

Die meisten Frauen erleben erst beim Oralsex einen richtigen Orgasmus.

© © Corbis. All Rights Reserved.

Wenn er gekonnt wird, gehört er (und führt er) zu den Höhepunkten des Lebens: Oralsex oder – wie er auf Lateinisch heißt – der Cunnilingus. Wir verraten, welche Tricks euer Liebster auf der Zunge haben sollte, damit gewaltigen Lust-Explosionen nichts mehr im Wege steht.

• Die Bedeutung:
Cunnilingus ist die Zusammenführung der beiden lateinischen Worte "cunnus" ("weibliche Scham") und "lingua"("Zunge"). Mittlerweile haben sich andere Begriffe durchgesetzt: Das ziemlich saloppe "Lecken" oder "Schlecken", aber auch Oralsex steht für die Stimulation der Vagina des Sexualpartners mit dem Mund. (Lese-Tipp: Schönere Worte für "Muschi" ).

• Der Sex-Turbo:
Durch die intensive Stimulation der Klitoris kommen wir beim Cunnilingus häufiger und schneller zum Orgasmus als durch den vaginalen Sex .

• Duften muss es:
Wer Sorge hat, dass die Gerüche in den unteren Regionen den Sex-Partner abtörnen; Bitte trotzdem lieber nicht zu speziellen Intimwaschlotionen greifen, die es mittlerweile in den meisten Drogeriemärkten zu kaufen gibt. Frauenärzte raten davon ab, da die Lotionen das natürliche Scheidenklima verändern und die Vagina in ihrer Selbstreinigungsfunktion beeinträchtigen. Also einfach vor dem Cunnilingus kurz mit Wasser waschen, das reicht völlig.

• Keine Kratzbürsten:
Auch wenn für die Intimreinigung Wasser reicht: Der Intimrasur sollte frau etwas mehr Zeit widmen. Denn die meisten Männer lecken lieber eine glattrasierte Muschi als sich die Wangen an Borsten zu zerkratzen (oder schlimmer noch: Haare als Zahnseide zu haben).

• Unter-Stützung:
Schiebt euch beim Oralsex ein Kissen unter den Po - das erleichtert ihm die Arbeit – und die leicht erhöhte Position vereinfacht auch das Anspannen der Scheidenmuskulatur.

• Lob, Lob, Lob:
Männer sind oft nicht auf Anhieb echte Cunnilingus-Könner (obwohl sie einem Blow Job niemals abgeneigt sind). Um ihn ein wenig in die richtige Richtung zu bringen, flüstert ihm sanft zu, wie erregend es jetzt wäre, seine Zunge an der Vagina zu spüren und wie sensationell ihr davon kommt. Um dann: Lob, Lob, Lob! Das spornt ihn garantiert an.

• Hand anlegen:
Cunnilingus bedeutet zwar Zungenarbeit – er darf aber schon gerne auch Hand anlegen. Ermuntert ihn dazu!

• Tiefere Regionen:
Ist nicht jederfraus Sache: Wenn der Mann die Dammregion mit seiner Zungenspitze erkundet. Aber – ehe man den Kopf wegdrückt und "Nicht da!" quiekt – probiert werden sollte einmal alles. Manche Frauen empfinden es sogar als sehr stimulierend.

• Tipp für Männer:
Ihr seid euch nicht sicher, wie ihr mit der Zunge arbeiten sollt? Schreibt doch mal mit der Zungenspitze das ABC! Von da aus arbeitet ihr euch dann weiter: Namen, Orte – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt (und IHREM Vergnügen auch nicht).

Thema: Sex & Erotik

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN-Newsletter erhalten. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich die Newsletterzusendung jederzeit durch den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink widerrufen kann.