Ressort
Du befindest dich hier:

Diese Sexstellungen musst du probieren!

von

Minimaler Aufwand und maximaler Lustfaktor: Bei diesen vier Stellungen macht der Sex so richtig Spaß, denn wir kommen besonders schnell und easy auf Touren. Plus: Varianten, die Abwechslung ins Bett bringen.


Barbiesex Sex-Stellungen © Bild: Stefan Gergely

Missionarstellung

SO FUNKTIONIERT'S
Lege dich bequem auf den Rücken, die Beine sind leicht angewinkelt und gespreizt. Er lässt sich von deinen Beinen umschließen und beugt sich leicht kniend über dich, dabei stützt er sich auf den Händen ab. Wenn du seinen Rücken umfasst, kannst du die perfekte Position mitbestimmen, indem du ihn leicht heranziehst oder auf Abstand hältst.

DARUM MACHT ES SPASS
Zugegeben, es handelt sich um die einfachste Sexstellung, doch nicht umsonst ist sie bei Frauen gleichzeitig die beliebteste: Man liegt bequem, kann dem Partner ins Gesicht sehen, ihn leidenschaftlich küssen und seinen ganzen Körper spüren - kaum eine Stellung ist so intim und vertraut. Durch leichtes Anheben des Beckens bestimmst du den idealen Winkel.

VARIANTE
Probier den Kranich! Dafür winkelst du deine Beine an und schlingst sie um die Taille deines Partners. Für ein leichteres Eindringen legen legst du einen Polster unter den Po. Bei dieser Position ist der Partner eher passiv, während du dein Becken rhythmisch kreisen lässt.