Ressort
Du befindest dich hier:

Sexting: Schickst du's mir ordentlich?

Ist Sexting das neue Vorspiel? Und wie schreibe ich Sex-SMS, ohne dass es total peinlich wird? Die Anleitung für den Sex-Talk via SMS und WhatsApp.

von

Sexting: Schickst du's mir ordentlich?
© iStockphot

Worauf würdest du eine Woche lang lieber verzichten? Auf Sex – oder auf dein Smartphone? Ha! Antworte jetzt bitte nicht. Diese Antwort kann ja wohl nicht unser Ernst sein... Ist es aber doch: 70% der Frauen, so eine Umfrage des deutschen FORSA-Institutes, kommen ganz gut auch eine Woche lang ohne Sex aus. Aber ohne das Handy? Phantomschmerz!

Finden wir das gut? Nö. Warum also nicht das Schöne mit dem Vorhandenen verbinden? Eine sexy SMS als Vorspiel schicken? Als Gustomacher auf mehr? Klar. Gerne. Nur: Wie sextet man, ohne dass es peinlich wird?

Sexting: Keine Nackt-Fotos verschicken

Sexting-Tipp Nr. 1: Schicke NIEMALS Fotos. Wirklich. Vor allem keine, auf denen auch dein Gesicht zu erkennen ist. Aber auch sonst: Lass es besser. Selbst wenn du deinen Freund über alles liebst und der Ansicht bist, dass dieser Mensch dir niemals Böses zufügen wird: Sein Handy kann verloren gehen. Oder muss in die Reparatur. Vielleicht trennt ihr euch aber auch – und er entpuppt sich als Mistkerl, der deine heißen Nackt-Fotos durch die Gegend schickt oder – noch schlimmer – als Rache-Porno veröffentlicht. Deshalb, Mädels: Lasst die Sache mit den heißen Fotos per SMS. Wirklich.

Damit aber auch schon genug der Moralpredigt. Eigentlich wollen wir ja Aufklärungsarbeit pro Sexting betreiben. Denn Handys haben das Zeug zum Sex-Toy. Wenn man sie richtig einsetzt. Denn eigentlich bedienen sexy SMS (zumindest die mit Niveau und Klasse) ja unser größtes Lustzentrum: Das Gehirn.

Sex-SMS: So schreibst du sie, ohne dass es peinlich wird

Sexting, das ist die Wortschöpfung aus "Sex" und "SMS". Das Formulieren erotischer Textnachrichten ist knifflig. Es soll nicht vulgär werden, aber auch nicht zu brav klingen. Wir haben hier ein paar Vorschläge, die sich als Sex-SMS durchaus eignen:

  • "Kannst Du Dich noch erinnern, als wir die ganze Nacht durchgevögelt haben? IWe wäre es, wenn wir das heute wiederholen?"
  • "Ich gehe jetzt ins Bett. Komm' doch noch auf ein Gute-Nacht-Dessert vorbei."
  • "Ich will dich nackt sehen. Anfassen. Spüren."
  • "Liege in der Badewanne, seife mich von Kopf bis Fuß ein. Hätte dich gerne als Hilfe dabei."
  • "Ich sitze im Büro und trage keine Unterwäsche. Was würdest du machen, wenn du jetzt bei mir wärst?"
  • "Ich fantasiere gerade. Kann an nichts anderes denken, als daran, wie du jetzt neben mir liegst und mich langsam streichelst..."
  • "Mein Rücken ist völlig verspannt. Wie gut bist du im Massieren?"

Welche Fehler du beim Sexting vermeiden solltest

Geht leider gar nicht: Tiernamen. Hengst, Bock, Stute ... all das klingt nicht erotisch, sondern notgeil und leider auch ziemlich abtörnend. Vor allem in geschriebener Form. Auch sonderbare Namen für die Geschlechtsteile sind kein erotischer Bringer. "Muschi" und "Schwanz" klingen nach drittklassigem Porno-Sprech, "Zipfelchen" und "Mumu" nach Kindergarten, "Penis" und "Vagina" nach Biologieunterricht. Merke: Es geht bei Sex-SMS mehr um die Andeutung, um das nicht geschriebene, das Fantasien erwecken soll... Kurzum: Lieber darüber erotisieren, was man miteinander anstellen möchte – als zu schreiben: "Ich will deinen Zipfel hart sehen...." (sorry: Würrrgsggsgsgsgssss ).

Verwendet man in Sex-SMS Emojis?

Logo. Wenn man die eigenen Aussagen damit untermauert. Tatsächlich gibt es mittlerweile auch ein Set an erotischen Flirt-Emoijis, du musst also nicht die Melanzani als Symbol für den Penis dauerstrapazieren.

Welchen Satz finden Männer bei einer Sex-SMS wirklich heiß?

Eine Studie des Casual Dating-Portals "Secret.de" hat ergeben: 71,3% der Singlemänner würden tatsächlich gerne einen bestimmten Satz in einer Sex-SMS lesen: "Ich habe Abendessen für dich gekocht. Rate, was es zum Dessert gibt?" – Und wir so: REALLY? Aber wir wollen der Umfrage jetzt nicht widersprechen. Offenbar ist es die Kombination aus zwei Dingen, die diesen Satz für ein Gros der Männer sexy macht: 1.) Ein selbstgekochtes Abendessen, das klingt bürgerlich-angepasst. 2.) Die Andeutung des versauten Nachtischs bricht mit dieser Vorstellung. Und das reicht offenbar. Nun gut.

Thema: Sex & Erotik