Ressort
Du befindest dich hier:

So sexy kann Plus-Size-Bademode sein!

Sexy Bademode für kurvige Frauen? Verdammt schwer zu finden! Doch jetzt gibt es die Plus-Size-Bikinikollektion von Modebloggerin Gabi Gregg.

von

So sexy kann Plus-Size-Bademode sein!

Die Lady hat den Curve!

© Swimsuitsforall/Elton Anderson

Im Sommer ins Freibad, an den Strand? Das stellt viele kurvige Frauen vor ein echtes Problem. Denn ein größerer Busen, ein Bäuchlein oder festere Hüften werden von der Modeindustrie gerne in kartoffelsackartigen Badeanzügen mit trister Farbgebung verhüllt.

Sexy Bikinis in Plus Size? Gar nicht so einfach zu finden.

Aber jetzt gibt es Abhilfe! Denn die US-Bloggerin Gabi Gregg, die auf ihrer (sehr empfehlenswerten!) Website GabiFresh beweist, wie lässig man sich auch in großen Größen stylen kann, hat nun eine Plus-Size-Bademodenkollektion für den Online-Shop Swimsuitsforall entworfen.

"Every body is a good body," postuliert Gabi – und beweist als Model ihrer eigenen Kollektion, dass frau ihre Kurven auch am Pool nicht verhüllen muss.

"Auch wir Plus-Size-Ladys haben den Wunsch, coole Designs wie schlanke Frauen zu tragen. Auch wir wollen uns mit Mode ausdrücken," erklärt sie. "Aber die Designer glauben, wir wollen uns eigentlich am liebsten verstecken." Gerade deshalb habe sie viel Zeit in die Schnitte, Farben und Muster investiert.

Durch raffinierte Schnittgebung betont die Gabi Gregg for Swimsuitsforall-Kollektion die Vorteile kurviger Frauen: Busen und Taille werden in Szene gesetzt, die Bikinihöschen verdecken kleine Schwachstellen und sorgen für eine Sanduhren-Figur.

Auf ihrer Website schreibt die Neo-Designerin: ""Niemand verdient es, sich für sein Aussehen zu schämen! Mädels, schwingt eure sexy verpackten Kurven an den Pool!"

WOMAN Newsletter

Die E-Mail, auf die du dich jeden Tag freuen wirst: Top-Artikel, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen täglich in unserem Newsletter.

Jetzt anmelden