Ressort
Du befindest dich hier:

Sexy ist endlich auch Plus Size!

Kim Kardashian oder Christina Aguilera machen es vor: Superdürre Figuren sind nicht mehr das Idealbild – Plus Size wird endlich als sexy anerkannt.


Sexy ist endlich auch Plus Size!
© pio3 - Fotolia

Noch vor wenigen Jahren haben uns Size-Zero-Models wie Kate Moss oder Victoria Beckham in die Verzweiflung getrieben. Kein Gramm Fett und Körper wie kleine Mädchen vermittelten uns und vor allem den Männern ein vollkommen falsches Bild vom weiblichen Körper. Sehnlichst wünschten wir uns in die Zeit von Rubens zurück. Doch zum Glück ändert sich das Idealbild der Frau allmählich. Prominente Frauen wie Kim Kardashian und Christina Aguilera zeigen nicht nur ihre Rundungen, sondern auch voller Stolz ihren Babybauch.

Rundungen dürfen betont sein

Internationale Stars machen es vor und zeigen stolz ihre weiblichen Rundungen mit figurbetonter Kleidung. Eng anliegende Kleider und Bleistiftröcke, tiefe Ausschnitte und wenig Stoff sind ihr Markenzeichen. Doch nicht jede Frau möchte ihre Weiblichkeit derart in Szene setzen. Das muss auch nicht sein. Die Mode stellt uns glücklicherweise eine Menge Kleidung zur Verfügung, mit der jede Frau sich wohlfühlen kann. Oberteile im Tunika-Stil, Jumpsuits im Hippie-Style und leichte Kleider. Doch Vorsicht gilt für kleine Frauen bei der Wahl des passenden Schuhs. Locker fallende oder legerere Kleidung muss bei einer Körpergröße unter 1,65 m unbedingt mit hohen Schuhen kombiniert werden. Dies trifft besonders auf die hippen Maxi-Kleider und Maxi-Röcke zu. Sie kaschieren zwar perfekt überzählige Pfunde, doch dafür machen sie optisch kleiner. High Heels sind allerdings für viele Rubensfrauen ein Horror. Alternativen sind Wedges und Plateau-Schuhe.
Wer seine Rundungen auch einmal in figurbetonter Kleidung zeigen möchte, der kann sie mit einigen Hilfsmitteln für drunter attraktiv in Szene setzen.

Drüber hui – und drunter?

Natürlich auch hui. „Liebestöter“ wie zu Großmutters Zeiten gehören bereits der Vergangenheit an.
Selbst wenn ihr ein bisschen mehr „Holz vor der Hütte habt“, findet ihr leicht gutsitzende und reizvolle Wäsche. Miederwaren in verschiedenen Farben und Designs bekommt ihr als:

  • Bügel-BH
  • Schalen-BH
  • Bügel-Korsett
  • Body
  • u.v.a.

Dessous mit schöner Spitze oder aus glänzenden Stoffen wie die von Peter Hahn lassen nicht nur Männerherzen höher schlagen, sondern können auch das eine oder andere Pfündchen kaschieren. Modellierende Bodys und Korseletts sind ideal, um in einem engen Kleid so heiß wie Kim auszusehen. Die speziellen Stoffe und Schnitte betonen die richtigen Stellen und straffen, wo es zu straffen gilt.

Sexy Kurven sind in

Mit dem richtigen Drunter können Frauen mit Rundungen einfach Alles tragen. Trotzdem schön, dass in der Mode derzeit ein Umdenken stattfinden. Plus-Size-Modenschauen und die neuen Kollektionen bekannter Marken sind dafür der Beweis. Auf der Berliner Fashion Week zeigt Plus-Size-Model Hayley Hasselhoff gerade für Sheego, wie sexy Kurven sein können. Erfreulich für uns Frauen und vor allem für unser Ego, dass Plus-Size nun wieder gefragt ist. Traurig dabei ist allerdings, dass Hayley mit Kleidergröße 44 schon als Plus-Size-Model gilt. Schließlich trägt die europäische Durchschnittsfrau Größe 42. Doch Hoffnung besteht, wenn Models wie Hayley und Laura Catterall sich dafür einsetzen, dass jede Frau wunderschön ist, egal welcher Größen und welchen Formats. Und vielleicht wird in naher Zukunft in der Modewelt Kleidergröße 38 nicht mehr als Plus Size gelten, sondern als normal und attraktiv.

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN-Newsletter erhalten. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich die Newsletterzusendung jederzeit durch den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink widerrufen kann.