Ressort
Du befindest dich hier:

Shannon Doherty: So geht es ihr im Kampf mit dem Krebs

Seit Februar 2015 kämpft Shannon Doherty gegen den Krebs. Und die Schauspielerin lässt sich nicht unterkriegen, auch wenn sie manchmal kaum noch Kraft hat.

von

shannon doherty
© Photo by theshando via Instagram

Im Februar 2015 bekam Shannon Doherty die Schockdiagnose Brustkrebs. Seither kämpft der "Beverly Hills, 9021“-Star und lässt sich von der Krankheit nicht unterkriegen. Damit ihre Fans sehen, wie es ihr geht und um anderen Krebspatienten Mut zu machen, veröffentlicht die Schauspielerin in regelmäßigen Abständen Fotos und Videos von sich. Dabei beschreibt sie beispielsweise, wie es ihr nach einer Chemotherapie geht, dass sie rote Backen, geschwollene Augen hat, oder einfach nur total fertig, erschöpft und schlecht drauf ist. Doch das verrät Shannon mit einem Lächeln - sofern es möglich ist - denn sie will will den Kampf gegen den Krebs gewinnen.

Unterstützt wird Shannon von ihrer Mutter und ihrem Ehemann, die nicht nur in dieser Phase für sie da sind, sondern auch alles mitmachen. Shannons Mutter begleitet sie immer zu den Chemotherapie-Sitzungen, ihr Ehemann versucht zu helfen, wo es nur geht und für seine Frau da zu sein.

Und Shannon versucht ein halbwegs normales Leben zu führen. Da sie immer gerne Sport gemacht hat und ihr die Ärzte gesagt haben, dass Sport die Heilungschancen stark verbessert, versucht die 45-Jährige so viel Sport wie nur möglich zu machen - selbst in Situationen, in denen sie kaum mehr Kraft dafür hat. Aufgeben? Nein!

Trotz der schlimmen Diagnose will sich Shannon auch die Freude am Leben nicht nehmen lassen, wenngleich es sicherlich nicht einfach für sie ist. Doch Spaß und gemütliche Nachmittage mit Freunden am Pool - das muss sein.
Wir bewundern Shannon Doherty für ihre Kraft und ihren mutigen und unerschrockenen Kampf gegen den Brustkrebs.