Ressort
Du befindest dich hier:

Sheryl Crow: Trennung von Lance Armstrong führte dazu, dass sie ein Kind adoptiert

Manche Promis adoptieren ein Kind, weil sie Mitleid mit Waisenkindern haben, manche, weil sie keine Kinder bekommen können und andere, weil es offensichtlich ein „Trend“ ist – bei Sängerin Sheryl Crow führte eine Trennung und ihre Brustkrebserkrankung zu ihrer Entscheidung.


Sheryl Crow: Trennung von Lance Armstrong führte dazu, dass sie ein Kind adoptiert

Nach drei Jahren Beziehung trennten sich Sheryl Crow, 48, und Lance Armstrong, 38, im Jahr 2006 – ein Jahr später adoptierte die Sängerin den kleinen Wyatt. Nun enthüllte die 48-Jährige die wahren Beweggründe für die Adoption: die Trennung von Armstrong sowie ihre Brustkrebsdiagnose führten dazu, dass sie ihr Leben komplett überdenkt.

„Ich hatte gerade eine ziemlich schmerzhafte Trennung hinter mir, in die Kinder verwickelt waren und ich hatte mich auch gerade wegen Brustkrebs behandeln lassen“, so die Sängerin zu „Redbook“, „Danach hatte ich eine ganz genaue Vorstellung, wie mein Leben aussehen sollte.“

Doch Söhnchen Wyatt, 3, ist nicht der einzige Goldschatz Crows’: gerade kürzlich adoptierte die Grammy-Gewinnerin einen weiteren Buben namens Levi. „Ich hatte gehofft, ein Kind zu adoptieren, wenn Wyatt zwei ist, doch viele Adoptionen sind nichts geworden“, verriet die Sängerin weiter, „Aber am Ende wird immer alles gut. So ist das einfach. Im Allgemeinen ist es so, dass man die Vision, wie etwas sein muss, loslassen muss, damit einem das Universum genau das gibt, was man wollte.“

(red)