Ressort
Du befindest dich hier:

Rundgang durch ein Fashion-Paradies

Wer den Showroom der Wiener Designerin Eva Poleschinski betritt, kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus - so wie unsere Mode-Redakteurin Cecilia.

von

  • So einen Kleiderschrank hätten wir auch gerne zu Hause.

    Bild 1 von 9 © Woman
  • Im Showroom wird entworfen, gezeichnet, zugeschnitten und genäht, was das Zeug hält.

    Bild 2 von 9 © Woman

Showpieces der Fashionweeks hängen an den Kleiderstangen, Inspirations-Collagen an den Wänden und Schaufensterpuppen tragen prachtvolle Roben, von denen man nur träumen kann. Wir haben die Designerin in ihrem farbenfrohen Fashion-Himmel in der Florianigasse 60 im 8. Bezirk besucht.

"Darf ich dir ein Gläschen Sekt anbieten?", fragt mich Eva Poleschinski, gleich nachdem sie mir die Tür zur hellen Altbauwohnung, in der ihr Showroom, öffnet. Die Designerin trägt eben jeden Besucher auf Händen.

Nach ein paar Schritten stehe ich in Mitten von glitzernden Stoffen, großen Spiegeln und Mode-Skizzen. An den Wänden sind meterlange Kleiderstangen befestigt, auf denen sowohl die Show-Pieces ihres Labels [ep_anoui] hängen – diese präsentiert sie jährlich auf der Berliner Fashionweek – wie auch traumhafte Roben, die sie für ihre Kundinnen exclusiv designed.

"Ich will jede meiner Kundinnen persönlich kennenlernen, damit ich weiß, welcher Typ Frau sie ist und welche Stoffe und Designs ihren Stil verkörpern.", erklärt mir Eva. "Dann entwerfe ich Skizzen, zeige ihr Stoffproben und Schnittvorschläge. Nachdem wir uns für ein Design entschieden haben, folgen meist noch ein bis zwei Anproben und nach ca. einem Monat, hält die Kundin ihr persönliches Couture-Unikat in Händen."

Eva Poleschinskis Kundinnen kommen aus der ganzen Welt angereist, um sich in ihrem Showroom verwöhnen zu lassen. "Ich habe schon Kleider für Damen aus New York, Russland, Deutschland, Frankreich und noch einigen anderen Ländern entworfen – egal ob für ihre Hochzeit, Bälle, Gala-Dines oder Cocktail-Empfänge."

Bekannt ist die Designerin für ihre eigens entworfenen Paillettenstoffe, die sich in jeder ihrer Kollektion wiederfinden. Sie liebt fließende Stoffe und extravagante Schnittführungen.

"Für meine SS14-Kollektion, die ich diesen Frühling in Berlin zeigen konnte, habe ich mich von sakralen Gesteinen und Gebäudeformen inspirieren lassen und nach diesen Vorbildern meine Paillettenstoffe designt. Sie sind auf weißes Nylon gestickt, das für Unschuld und Reinheit steht, und auf rotes Nylon, das für Leidenschaft und Emotion steht. Weiters habe ich für die Kollektion einen sehr schweren Seiden-Duchesse, Leder mit glatter und mosaikartiger Oberfläche sowie Organza verwendet."

Besuchen kann man Eva Poleschinski von Donnerstag bis Samstag von 12-18 Uhr in der Florianigasse 90/6, 1080 Wien oder nach Terminvereinbarung.

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN-Newsletter erhalten. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich die Newsletterzusendung jederzeit durch den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink widerrufen kann.