Ressort
Du befindest dich hier:

Im Trend: Sightjogging

Die Doppeldecker-Busse haben ausgedient - Schluss mit der ewigen Sitzerei und nervigen Sitznachbarn! Wien-Touristen werden aktiv und machen das Laufen nun zur Kultur. Kein Wunder, denn beim Sightseeing im Laufen schlägt man gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe.

von

  • 10 Arten, Wien zu erkunden: 1. Sightjogging

    In Wien gibt es derzeit bereits zwei Anbieter für die trendige Art, eine Stadt zu erkunden: runandsee (1 Person €65,-, 4 Personen €30,-) und Vienna Sight Running (1 Person €70,-, Gruppen ab €10,- p.P.).

    Bild 1 von 10 © runandsee.at
  • 2. Mit dem Rad

    Entweder auf eigene Faust mit den Citybikes oder mit einem hippen E-Bike. Oder mit den erfahrenen Stadtführern der Anbieter Pedal Power oder Bike&Guide Vienna.

    Bild 2 von 10 © pedalpower.at

Mit Joggen kann man sich billig fit und gesund halten, und wenn man dabei auch noch schöne Aussichten genießen kann - z.B. die zauberhaften Sehenswürdigkeiten unserer Hauptstadt - macht es gleich noch einmal so viel Spaß. Ruth Riehle, Gründern von runandsee: "So erkunde ich immer eine neue Stadt: Ich ziehe meine Laufschuhe an und los geht's!" Seit drei Jahren bietet die Wahlwienerin geführte Lauftouren durch Wien an. Diese sind entweder für bis zu vier Personen individuell (ab €30,-) oder in größeren Gruppen (ab €10,-) buchbar.

Und so funktioniert Sightjogging:
Erfahrene Trainer führen in unterschiedlichen Touren im Laufschritt an den Wiener Sehenswürdgkeiten vorbei. Auf Wunsch werden Herzfrequenz und Lauftempo aufgezeichnet und ausgewertet, sowie Trainingsempfehlungen abgegeben. Dabei steht die Bewegung im Vordergrund: Bei den Sehenswürdigkeiten wird nicht angehalten, sondern höchstens langsamer gelaufen. Der Guide erzählt dabei kurze Anekdoten, bei denen es weniger auf Jahreszahlen ankommt, als darauf den ureigenen Charme der Stadt und die Eigenheiten seiner Bewohner zu skizzieren. Gelaufen wird auf Wunsch der Teilnehmer bei jedem Wetter.

Nicht nur für Touristen
Besonders gut kommt Sightjogging bei Geschäftsreisenden an. Hat man eine Tagung in einer fremden Stadt, muss man sich so nicht mehr zwischen einer Laufrunde und einer kurzen Besichtigungstour entscheiden, sondern kann beides in einem Wisch erledigen. Aber auch für einheimische Wiener ist Sightjogging eine Idee: Warum nicht die übliche Route mit etwas Kultur versüßen? Hier finden Sie 5 tolle Laufstrecken in Wien zum Ausdrucken!

Redaktion: Catharina Heindl