Ressort
Du befindest dich hier:

Warum wir violettes Shampoo lieben!

Blondinen greifen jetzt immer öfter zu violetten Shampoos. Damit wird das brave Blond schnell zur stylischen Trend-Haarfarbe!

von

Silvershampoo - violettes Shampoo für blondes Haar

Silbershampoos sind nicht nur was für Omis!

© via instagram.com/myblndn

Früher kannte man Silbershampoos noch als Spezialprodukt für Omis mit grauem Haar. Heute wird es vor allem von Blondinen verwendet, die ihrer Haarfarbe ein wenig Coolness verpassen wollen.

Wie wirkt Silbershampoo?

Eigentlich handelt es sich bei den Purple Shampoos (violetten Shampoos) weniger um ein reinigendes Shampoo, sondern mehr ein Glanz-Produkt für graue Haare. Es wird heute aber primär von Blondinen verwendet, um den Gelbstich im Haar zu neutralisieren. Die violetten Pigmente wirken nämlich komplimentär zu Gelb. Das Haar wirkt dadurch insgesamt heller und kühler (Platinblond).

Für wen ist das Silbershampoo geeignet?

Vor allem, wenn man den Gelbstich in blondem Haar loswerden möchte, eignen sich Silbershampoos hervorragend. Meist reicht schon eine Anwendung. Wer das Shampoo länger einwirken lässt oder es öfters anwendet, kann damit aber auch coole Farbtrends erzielen. Schnell entstehen graue oder violette Nuancen in den Längen.

Wie verwendet man Silbershampoo?

Eigentlich verwendet man es wie herkömmliches Shampoo. Einfach in das feuchte Haar einmassieren, ein wenig einwirken lassen (je nach Effekt-Wunsch) und dann gut ausspülen. Wer zum Beispiel nur den Gelbstich im Haaransatz loswerden möchte, sollte es mit einem Pinsel wie eine Haarfarbe auftragen und nach ein paar Minuten im gesamten Haar einmassieren.

Thema: Haare