Ressort
Du befindest dich hier:

"Ich bekomme Drohbriefe, weil ich keine Kinder habe"

Austro-Designerin Silvia Gattin erhielt einen anonymen Brief: Sie sei "wertlos", weil sie keine Kinder habe. Wir haben mit ihr über die Drohpost gesprochen.

von

Silvia Gattin wird angefeindet, weil sie keine Kinder hat...

Diesen Brief hat Silvia Gattin diese Woche bekommen.

© Silvia Gattin

"Eine Frau ohne Kinder ist wie ein Auto ohne Räder - völlig nutz- und wertlos." Wie würdest du reagieren, wenn du einen anonymen Brief mit diesem Inhalt erhältst?

"Karriere vor Familie, pfui Teufel!" In versalen Lettern. Diese Post lag im Briefkasten von Austro- Designerin Silvia Gattin . Kein Absender, keine Unterschrift. Einfach nur briefliches Auskotzen.

Wie kommt man auf die Idee, einer Frau derlei zu schicken? "Ich habe meinen Augen nicht getraut, ich war schockiert, als ich den Brief geöffnet habe" so Gattin. "Und ich habe keinen blassen Schimmer, wer der Absender ist." Wir haben mit der 32-jährigen Modemacherin gesprochen.

Silvia Gattin wird angefeindet, weil sie keine Kinder hat...

Es scheint absurd - aber nach wie vor werden Frauen angefeindet, wenn sie sich gegen Kinder entscheiden. Sie seien "egoistisch", "karrieregeil". Oder umgekehrt: Hat man Kinder, steckt aber beruflich nicht zurück, dann wird man als "Rabenmutter" tituliert. Erst vor zwei Wochen sprachen wir mit der 4-fachen Mutter und Agenturleiterin Katha Schinkinger darüber, dass "Mothershaming" heutzutage keine Seltenheit ist.

Silvia Gattin designt Accessoires und Schuhe.
»Jeder soll sein Leben so führen, wie er/sie es für richtig hält.«

"Es gibt offensichtlich wirklich viele Menschen da draußen, die vermeintlich unzufrieden mit ihrem eigenen Leben sind und – anstatt an sich selbst zu arbeiten – andere runterziehen. Sie erhöhen sich damit, fühlen sich wohl besser," meint Silvia. Angst habe ihr der Brief nicht gemacht, sie sei vor allem irritiert: "Warum kann er oder sie das nicht ganz offen machen, warum die Anonymität? Ich fände es spannend, mit der Person direkt darüber zu diskutieren. Vor allem aber bin ich der Meinung, dass jeder Mensch sein Leben so leben soll, wie er es für richtig hält."

Silvia Gattin wird angefeindet, weil sie keine Kinder hat...
Die lebensfrohe Powerfrau lässt sich von solchen Briefen nicht unterkriegen.

Trotzdem habe der Brief etwas bei ihr ausgelöst, so Gattin. Ihr nämlich bewusst gemacht, dass frau sogar heute noch verurteilt wird, wenn sie keine Kinder hat: "Meiner Meinung nach wird heutzutage altmodisch „kategorisiert“ – in „Mütter“ und „Karrierefrauen“. Was aber absolut absurd ist. Wir leben im 21. Jahrhundert. Viele Frauen, die Mütter sind, müssen heute arbeiten weil sich die Familie ansonsten das Leben nicht leisten könnte…"

Silvia ärgert am meisten eine Sache: "Die anonyme Person kann nicht einmal wissen, ob es vielleicht so ist, dass die Frau eventuell gar keine Kinder bekommen KANN. Vielleicht habe ich ja gar keine Wahl. Der Verfasser dieses Briefes hat offensichtlich keinen Einblick in mein Leben, Ziele, Wünsche und Familienplanung."

Sie selbst kommt nämlich aus einer großen Familie und freut sich schon, wenn sie einmal Mama von vielen Kindern wird.

Jemanden für seinen Lebensstil zu verurteilen ist eine Sache, solche unheimlichen Briefe ohne Absender zu schicken eine andere. Deswegen ist Silvia damit auch zur Post und Polizei gegangen.

DEINE ERFAHRUNG/MEINUNG

Hast du das Gefühl, dass man heutzutage verurteilt wird, wenn man sich dafür entscheidet ohne Kinder zu leben? Hast du selbst damit Erfahrung gemacht? Oder kennst du Leute, die davon erzählt haben? Was ist deine Meinung zu dem Thema? Wir sind gespannt auf deine Antworten! Bitte poste sie als Kommentar unter dem Artikel.