Ressort
Du befindest dich hier:

Sind Halo Brows die neuen Monobrauen?

Augenbrauen sind wohl eine eigene Kunstform. Der neuste Gag in Sachen haarige Rahmen nennt sich „Halo Brows“, also Augenbrauen in Heiligenscheinform.


Sind Halo Brows die neuen Monobrauen?
© instagram.com/hannahdoesmakeupp

Wir wissen genau, was ihr denkt: „2018 sollte das Jahr werden, in dem wir von seltsamen Augenbrauen auf Instagram verschont werden würden.“ Leider müssen wir euch enttäuschen, denn kaum beginnt der März, sind unsere Feeds seltsamerweise schon voll mit Augenbrauenbildern. Der neuste Gag – Trend würde ich das Malheur nicht gerade nennen – heißt „Halo Brows“ und ist eine lange umgekehrte Monobraue in Form eines Heiligenscheins.

Um Beyoncé zu zitieren: „Baby, I can see your halo, halo, halo...“ Doch ob wir mit diesem Beauty-Fauxpas nicht vielmehr von Gottes Licht abrücken, statt ihm näher zu kommen?

Die Schöpferin der Halo-Brauen ist Hannah Lyne, eine 16-jährige Schülerin aus Huddersfield, Großbritannien. Inspiriert wurde sie von dem aktuellen Trend „Fishtail-Brows“. Als sie dabei war das eine Ende ihrere Brauen nach oben zu ziehen, kam ihr die Idee beide Enden mit einander zu verbinden und eine umgekehrte Monobraue zu kreieren.

Ob unbeabsichtigtes Kunstwerk oder einfach nur Langeweile eines Teenagers, Halo-Brows sind definitiv ein Hingucker!

Thema: Make-up