Ressort
Du befindest dich hier:

Experteninterview: Warum bin ich Single und was kann ich dagegen tun?

Das mit dem Verlieben ist alles andere als einfach. Irgendwie scheint es, als gäbe es so viele Singles, wie noch nie. Aber warum ist das so und was kann man tun? Wir haben Psychotherapeutin Katharina Oppolzer dazu befragt.

von

single experteninterview
© Photo by istockphoto.com

WOMAN: Ist es möglich, dass es derzeit so viele Singles wie noch nie gibt?

K.Oppolzer: Ja, das kann durchaus möglich sein. Die klassische 1:1 Beziehung, die auf Dauer angelegt ist, hat derzeit einfach viel Konkurrenz. Männer UND Frauen sind einfach stärker beruflich involviert, haben also schlichtweg weniger Zeit und Energie für Beziehungen.

Außerdem sind beide Geschlechter finanziell unabhängiger und anspruchsvoller geworden.

WOMAN: Ist also das Single-Leben die "neue" Beziehungsform.

K.Oppolzer: Nicht unbedingt. Aber wir erleben eine neue kreative Vielfalt an Beziehungsformen in Hinblick auf Verbindlichkeit und Exklusivität. Zum Beispiel: Ein "Mingle" ist jemand, der zwar offiziell Single ist, aber gleichzeitig temporär die angenehmen Seiten einer Liebesbeziehung genießt.

Je nach Alter, Lebensphase und individuellem Lebensplan wird also experimentiert und erprobt - "Single" oder "liiert" sind dabei nur zwei Möglichkeiten unter vielen.

WOMAN: Was kann man tun, wenn man eine Beziehung möchte, aber irgendwie in dieser Mingle-Zeit den RICHTIGEN nicht findet.

K.Oppolzer: Wenn du eine Beziehung suchst, dann gibt es vor allem eines, was du tun kannst: Aktiv werden! Denn wer allein zuhause oder im Job vor dem Bildschirm sitzt, kann sich den Märchenprinzen zwar vorstellen, die Frösche zum Küssen hüpfen aber draußen herum.

Zwei ganz konkrete Ratschläge dazu:
1.) Einfach möglichst oft Dinge tun, die Spaß machen, also alte Hobbies wiederbeleben und neue Aktivitäten ausprobieren. Das bringt einerseits mehr Freude am Leben (und zufriedene Menschen werden als attraktiver wahrgenommen), andererseits kommt man dadurch ganz nebenbei in Kontakt mit Leuten.
2.) Soziale Kontakte aller Art pflegen! Gleichzeitig ganz elegant den sozialen Schneeballeffekt nützen, will heißen: wer viele Leute kennt, wird auch immer wieder neue Menschen und potentielle Partner kennenlernen, zB über Einladungen. Schließlich nach Lust und Laune auch die Möglichkeiten nutzen, die die neuen Medien bieten, wie z.B, Online-Dating.

Katharina Oppolzer ist auch für Tipps & Ratschläge auf der Homepage bestHELP.at zu haben. HIER geht's zu den Infos über die kostenlose Hilfsplattform.

Thema: Liebe

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN-Newsletter erhalten. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich die Newsletterzusendung jederzeit durch den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink widerrufen kann.