Ressort
Du befindest dich hier:

Skandal-Model Naomi Campbell wird 40: eine WOMAN-Hommage auf ihre wilden Tage

Sie erscheint am Catwalk, in Klatschzeitungen und immer wieder vor Gericht: Damit gelang es Naomi Campbell wie keinem anderen Supermodel aus den Neunziger Jahren – sie wurde mit Cindy Crawford, Tatjana Patitz, Claudia Schiffer und Linda Evangelista groß – , über zwanzig Jahre lang omnipräsent zu bleiben. Und attraktiv nebenher! Am 22. Mai feiert die Frau mit den Katzenaugen ihren 40. Geburtstag.


Skandal-Model Naomi Campbell wird 40: eine WOMAN-Hommage auf ihre wilden Tage
© Reuters/Vincent Kessler

Wie es dazu kam, dass Naomi, die in dem Londoner Stadtteil Lambeth aufwuchs, in Windeseile zur hysterischen und handgreiflichen Göre mutierte, zeigt schon ihre Vita. Ihre Mutter war eine Tänzerin aus Jamaika, ihren Vater hat sie nie kennen gelernt. Die Schule brach sie ab, eine Berufsausbildung machte sie nie. Doch schon früh steckte offenbar das Talent in ihr, zu präsentieren, sich darzustellen.

Und das hatte sie schon mit acht drauf! Im Bob Marley-Video "Is This Love?" hopste sie mit anderen Kindern durch die Straßen. Konsequent: Statt für Schule entschied sie sich für Schauspielunterricht. Und wurde sogleich als Model entdeckt. Ihre Karriere verläuft rasend, mit 16 sah man Campbell in der britischen "Elle", mit 18 zierte ihr Gesicht - das erste eines schwarzen Model überhaupt - die "Vogue".

Doch auch sonst hat Campbell ihre Qualitäten: ihre CD "Baby Woman" verkauft sich gar nicht schlecht. Ebenso wie ihr Buch "Swan" oder ihre Parfums. Campbell unterstützte auch schon zahlreiche Hilfsprojekte von Nelson Mandela, spendete für Somalia und Jamaika, die Heimat ihrer Mutter. Und bei der UNESCO ist sie gern gesehener Gast, um Geld für die Kinder der Welt ein zu werben.

Doch die Zwilling-Geborene hat auch noch ein anderes Gesicht. Denn wenn es nicht nach ihrem Willen geht, zerkleinert Campbell auch schon mal das Mobiliar einer Jacht, weil der Koch die Pasta nicht richtig zubereitet. Drischt Chauffeure, weil der über ein Privatgespräch ihres Freundes nicht petzen wollte. Schreit Verkäuferinnen an, dass sie Hausverbot in einer Luxusboutique bekommt. Oder schleudert ihre Mobiltelefonen Angestellten an den Kopf. Dannn glaubt man kaum, dass "Naomi" vom Hebräischen kommt und "freundlich" bedeutet.

Da nutzen auch Therapien oder Sozialstunden (u.a. Klo putzen) nicht viel, um dieses Temperament zu zügeln. Im Gegenteil: Ihre Ausbrüche werden immer schlimmer. "Ich denke, eine Art emotionale Störung ist der Grund dafür", brach es erst vor kurzem aus Naomi heraus, als sie bei Talkqueen Oprah Winfrey zu Gast war. "Ich werde mich aber bessern!", schwört Campbell unter Tränen. Und man will es ihr glauben, schließlich hat sie auch dem Alkohol entsagt.

In Lebensgefährte Vladislav Doronin, 47, ein russischer Geschäftsmann, für den sie nach Moskau gezogen ist, scheint die Skandalnudel endlich einen starken Mann gefunden haben, der "die Hosen hat, eigene Entscheidungen trifft und weiß, was er will". Das Patchworkleben mit ihm und dessen Tochter Katia dürfte Campball geläutert haben. Ein bisschen zumindest...

KLICKEN: Naomis Welt in Bildern!

Redaktion: Petra Klikovits