Ressort
Du befindest dich hier:

GENIAL: Diese App verbessert deine Haut!

Pickel trotz guter Ernährung und Pflege? Trockene Stellen trotz Feuchtigkeitscreme? Wie die Handy-App Skinscopy die Hautanalyse revolutionieren wird.

von

GENIAL: Diese App verbessert deine Haut!
© Instagram/ charlyjordan10

Es ist wie verhext. Du reinigst deine Haut gründlich, versorgst sie mit Pflege-Masken und Seren – trotzdem treten immer wieder kleine Pickel auf. Oder anders: Du versorgst deine Haut mit Feuchtigkeit – und hast trockene Stellen um die Mundwinkel und auf den Wangen.

Der erste Weg, wenn deine Haut verrückt spielt, führt normalerweise zum Dermatologen oder der Kosmetikerin. Doch in Zukunft soll dies noch einfacher funktionieren: Die Hautanalyse übernimmt eine App am Handy.

SkinScopy: Hautanalyse via Handy-App

Entwickelt wird die Revolution in der Hautanalyse im Beauty-Wunderland Korea. Genauer: Im Forschungslabor von IOB Labs, wo Dermatologen und Mediziner an neuen Tools zur Optimierung unserer Hautpflege arbeiten. Das Tool, das künftig die Hautanalyse aufs Handy bringen soll, hat den Namen "SkinScopy".

Dabei handelt es sich um eine kleine Linse, die von außen an die Linse deines Smartphones angesteckt wird.

Der Linsen-Aufsatz für die Hautanalyse

Weiters musst du dir die zugehörige App auf dein Smartphone laden und starten. Mit der "SkinScopy"-Linse fotografierst du nun die verschiedenen Hautareale deines Gesichts – von der T-Zone über die Wangen. Die App analysiert die Partien nun bis ins kleinste Detail:

Rötungen, die Größe deiner Poren, die Tiefe deiner Falten, Pigmentflecken und Lipide (sie binden die Feuchtigkeit in der Haut) – dein gesamtes Hautbild wird einem exakten Scan unterzogen.

Nach der Analyse liefert die App auf deinen Hauttyp und dein Hautbild zugeschnittene Empfehlungen zur Pflege. Benötigst du einen stärkeren UV-Schutz, sollte deine Feuchtigkeitscreme einen höheren Fettanteil haben oder brauchst du eher ein leichtes Serum?

Erhältlich wird "SkinScopy" von IOB Labs ab dem Frühjahr sein. Allerdings wird das Produkt zuerst auf dem koreanischen und amerikanischen Markt, erst dann auf Europa ausgerollt. Weitere Infos findest du aber jetzt schon unter IOBLabs.com.

Themen: Pflege, Apps