Ressort
Du befindest dich hier:

Snackzeit! Zu dieser Tageszeit verbrennst du die meisten Kalorien

Wenn schon naschen, dann am besten zu der Uhrzeit, wo der Stoffwechsel am aktivsten die zugeführten Kalorien gleich wieder verbraucht.

von

Snackzeit
© iStockphoto.com

Es gibt Menschen, die sind gesegnet mit einem Stoffwechsel, der sofort alles, was man sich gönnt, verarbeitet und verbrennt. Und dann gibt es Wesen wie mich, die jedes einzelne gefutterte Chips persönlich auf den Hüften begrüßen darf.

Aber scheinbar ist nicht nur entscheidend, wie viele Chips man am Tag isst - oder besser gesagt, wie viel Kalorien man täglich zu sich nimmt, sondern ebenso wann man diese konsumiert. Denn eine neue Studie zeigt, dass es möglich ist, zu bestimmten Tageszeiten um durchschnittlich etwa 10% mehr Kalorien zu verbrennen als zu anderen Zeitpunkten.

Zu dieser Tageszeit ist dein Stoffwechsel am aktivsten

Und natürlich wollen wir jetzt alle wissen, wann es denn am besten wäre einen zusätzlichen Snack einzulegen: Am späten Nachmittag und frühen Abend werden mehr Kalorien verbrannt als am frühen Morgen. Und das noch dazu, wenn man sich nicht bewegt. Das bedeutet also, wenn du um 5 am Nachmittag einfach nur herum sitzt, verbrennst du im Durchschnitt um 10% mehr, als um 5 am Morgen beim Herumsitzen.

Herausgefunden wurde dies innerhalb von Forschungen zu Schlafstörungen und zur inneren, biologischen Uhr. Dafür lebte eine kleine Zahl von Probanden einen Monat lang in einem Labor ohne Fenster und ohne Zugang zu einer Uhr. So konnten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen nicht wirklich wissen, wann Tag und wann Nacht ist. Und die Tagespläne mit vorgegebenen Schlafenszeiten entsprachen nicht unbedingt der tatsächlichen Tages- und Nachtzeit.

Da es von außen keine Impulse (wie hell oder dunkel) gab, die vorgeben, wann man zu schlafen oder zu essen habe, konnte man die inneren Uhren der Teilnehmenden auf ihre rein biologische reduzieren. Und in dieser biologischen Zeit wurden die unterschiedlichen Stoffwechselraten gemessen. In der späten "biologischen" Nacht - also am frühen Morgen - war der Stoffwechsel am wenigsten aktiv und hatte seinen Höhepunkt zwölf Stunden später - also am Nachmittag, wo im Durchschnitt um 130 Kalorien mehr verbraucht wurden als in der Früh.

Der Kalorienzähler als Armband - ab 21,99 Euro auf Amazon.

Themen: Diät, Snacks