Ressort
Du befindest dich hier:

Pfirsichfarben: So bekommst du Peachy Make-up hin!

Das Make-up in Pfirsichfarben bekommt JEDE hin. Und das Beste: Der Peachy-Look passt zu allen Hauttypen! Hier ein kleines Make-up-Tutorial.

von

Pfirsichfarben: So bekommst du Peachy Make-up hin!
© WOMAN

Ein Make-up in Pfirsichfarben steht allen Hauttypen. Ob zum Dirndl, im Alltag oder bei der nächsten Party: Das Make-up in Orange- und Pfirsichtönen kommt irgendwie immer gut. Es bietet eine willkommene Abwechslung und zaubert sommerliche Frische ins Gesicht. Genau das, was wir jetzt brauchen! So funktioniert's:

#1: Foundation und Concealer

Ein ebenmäßiges Hautbild ist ein absolutes Muss für diesen Look. Rötungen und Augenringe harmonieren gar nicht gut mit den Pfirsichfarben. Deshalb: ordentlich Foundation auftragen, Augenringe und Rötungen mit Concealer abdecken, mit Puder mattieren. Achtet darauf, dass die Foundation wirklich gut zu eurem Hautton passt. Gelbe und rosa Untertöne, die eurer Hautfarbe nicht entsprechen, schaden eurem Look mehr als dass sie euer Hautbild aufbessern. Wie du die größten Concealer-Fehler vermeidest, findest du übrigens hier.

#2: Bronzer und Blush

Die Pfirsichtöne harmonieren sowohl zu heller Haut als auch zu dunkleren Hauttönen. Wer ein bisschen Sonne ins Gesicht zaubern will, sollte einfach ein bisschen Bronzer unter die Wangenknochen, am Stirnrand und am Hals auftragen. Nun geht's ans Eingemachte: pfirsichfarbenes Blush! Tipp: Lächeln und das Rouge sanft auf die Apfelbäckchen auftragen. Weniger ist mehr – lautet die Devise. Dieses Blush von L'Oréal riecht sogar nach Pfirsich. Hammer!

#3: Highlighter

Die Farbe des Highlighters sollte natürlich auch zum Rest des Make-ups passen. Am besten einen Highlighter in zarten Gold- oder Bronzetönen auswählen. Falls ihr aber helle Haut habt, greift lieber zu einem zarten Champagnerton. Rosa Highlighter sollte allerdings bei Peachy Make-up vermieden werden. Wie ihr Highlighter richtig auftragt, erklären wir hier.

#4: Lidschatten

Zuerst einen zarten Nudeton übers ganze Lid auftragen. Nun von außen nach innen einen oder mehrere Orange- oder Pfirsichtöne auftragen. Dunklere Hauttypen können ein bisschen tiefer in den Farbtopf greifen. Bei hellerer Haut am besten mit zarten Tönen beginnen und am Ende in der Mitte einen kräftigen Akzent setzen. Achtet darauf, dass ihr den Lidschatten ganz nah an den Wimpernrand auftragt und das ganze Auge damit umrandet. Tipp: Mit einem dünneren Pinsel den Lidschatten am unteren Rand des Auges auftragen. Wer keinen peachy Lidschatten zur Hand hat, kann zur Not ein bisschen Rouge verwenden. Augenbrauen wie gewohnt schminken. Mascara nicht vergessen!

Urban Decay Born to Run
"Born to Run"-Palette von Urban Decay

#5: Lippenstift

Wie soll es anders sein? Natürlich muss auch der Lippenstift zum Look passen. Das Model ganz oben im Bild trägt die Farbe "Barbarella" von NARS. Der perfekte Pfirsichton! Wer sehr dunkle Lippen hat, sollte vor dem Auftragen des Pfirsichtons ein bisschen Foundation auf die Lippen auftragen.

Das könnte dich auch interessieren:
So findest du endlich deine passende Make-up-Foundation
Rouge auf die Lider? Solltest du machen!

Die Produkt-Links ind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht!

Themen: Make-up, Pflege