Ressort
Du befindest dich hier:

SO kann jemand aussehen, die oder der Suizid-Gedanken hat

"Haben depressive oder suizidgefährdete Menschen ein Gesicht? Die Antwort ist: Nein. Ich könnte mit dem Gedanken an Suizid aufwachen und dennoch freundlich lächeln."

von

SO kann jemand aussehen, die oder der Suizidgedanken hat
© iStockphoto.com

Depression oder Gedanken über Suizid werden fast immer mit traurigen Gesichtern oder Tränen verbunden. Aber sehr vielen Menschen sieht man ihr psychisches Leiden nicht an. Sie haben viele Freundschaften, sind als fröhlich bekannt und gerade bei ihnen hätte man nie vermutet, dass sie vielleicht schon darüber nachdenken, sich das Leben zu nehmen.

»Du würdest nie vermuten, dass ich an Depressionen leide. Die meisten depressiven Menschen verstecken sich hinter einer fröhlichen Persönlichkeit. «

Depression lässt sich bisweilen gut verstecken, niemand bekommt den psychischen Druck mit, die Menschen leben ihr alltägliches Leben - bis es einfach nicht mehr geht.

»Psychische Leiden haben kein Gesicht. Sieht das wie ein Gesicht aus, das an Depression oder Phobien leidet?«

Denn Depression hat kein Gesicht. Und sieht bei jedem Menschen anders aus. Ganz besonders deutlich wird diese Tatsache aktuell aufgrund eines Fotos, das Talinda Bentley, die Witwe von Linkin Park-Sänger Chester Bennington veröffentlichte, gemeinsam mit den Worten "Das war nur Tage bevor sich mein Mann das Leben nahm. Suizid-Gedanken waren da, aber man hätte es nie für möglich gehalten." Darauf sieht man den Sänger gemeinsam mit Familie, fröhlich lachend - nur 36 Stunden, bevor er seinen Suizid durchführte.

Daraufhin teilten zahlreiche Männer und Frauen ihre Geschichten auf sozialen Medien unter dem Hashtag #faceofdepression, um zu zeigen, wie vielschichtig das Leben mit Depression sein kann und wie sehr man sich über deren Ausmaß als Außenstehende täuschen kann. Lass dich also nicht unbedingt von Fröhlichkeit in die Irre führen. Wenn du den Verdacht hast, dass jemand Suizid-Gedanken hat, dann frag nach, biete deine Hilfe und ein offenes Ohr an und hol dir auch professionelle Unterstützung!

Hilfe bei Depression und Suizid-Gedanken:

Sozialpsychiatrischer Notdienst: 0-24 Uhr (telefonisch und persönlich): 01-313 30
Telefonseelsorge: 142 (gebührenfrei)

Du kennst jemanden mit Suizid-Gedanken und willst helfen? gesundheit.gv.at/leben/suizidpraevention

Hier ein paar der sehr offenen Postings zu #faceofdepression :

»Es ist wahr, dass die meisten Menschen nicht erkennen, ob jemand suizidgefährdet ist. Ich hatte Freunde, die versuchten sich das Leben zu nehmen und sie wirkten nach außen hin wirklich glücklich und ausgelassen. Sie brachten immer alle zum Lachen. Und wirkten überhaupt nicht depressiv. Und daher haben auch Leute an mir gezweifelt, wenn ich über meine Depression geredet habe. Sie sagten, es wäre unmöglich, ich sähe nicht depressiv aus. Haben suizidgefährdete Menschen ein Gesicht? Die Antwort ist: Nein. Ich könnte mit dem Gedanken an Suizid aufwachen und dennoch freundlich lächeln. «
Thema: Report