Ressort
Du befindest dich hier:

So lenkst du dein Leben

Mit "The Secret" landete Rhonda Byrne einen Weltbestseller: Das "Gesetz der Anziehung" lässt uns selbst bestimmen, was wir in unser Leben holen und was nicht, sagt die Autorin. Ihr neues Buch gibt Anwendungstipps.

von

So lenkst du dein Leben
© haveseen/iStock/Thinkstock

Hilflos dem Schicksal ausgeliefert? Ein Loser von Natur aus? Keinesfalls, ist die Antwort all jener, die an die Kräfte des Universums glauben - und daran, dass wir mit Hilfe dieser unser Lebensglück weitgehend selbst in der Hand haben. Wer sich mit seinen Gedanken auf die richtige Wellenlänge begibt, dem erfüllt der Kosmos seine Wünsche, ist das Credo. Ganz nach dem Prinzip: Gleiches zieht Gleiches an. Liebe mehr Liebe und Kummer mehr Kummer. In "The Secret", in der Originalausgabe 2006 erschienen, befasst sich Autorin Rhonda Byrne mit dem "Gesetz der Anziehung". Ein Weltbestseller, der sich bereits 24 Millionen Mal verkaufte. Man erfährt von klaren Prinzipien, nach denen wir unser Leben im Einklang mit den universellen Gesetzen führen können. Weil es aber "die entscheidende Herausforderung für jeden Menschen“ ist, diese Regeln auch im Alltag umzusetzen, kommt jetzt ein Nachfolger auf den Markt: "The Secret - Das Praxisbuch für jeden Tag" (Arkana, € 17,50). Mit Weisheiten, Lehren und Einsichten begleitet Byrne durch das Jahr. Denn wie alles will auch Wünschen geübt werden.

Visualisieren. Wichtig ist also, auf die richtige Frequenz zu gehen, auf der auch das Gewünschte schwingt. Und es dann von der spirituellen in die materielle Welt zu ziehen. Du musst dich also bereits glücklich fühlen, um mehr Glück anzuziehen, das schöne Gefühl einer liebevollen Partnerschaft spüren können, wenn du dir einen Partner wünschst und dich als wohlhabend empfindest, wenn du mehr Geld herbeisehnst. Sobald man einen Wunsch in den Kosmos schickt, muss man ihn als erfüllt ansehen und sich auch gleich dafür bedanken, sagt die Autorin. Visualisierungen, Fotos und kreative Aktionen sind dabei hilfreich. Beispiel: Wenn du dir eine Reise wünschst, hole bereits die Koffer hervor und umgebe dich mit Fotos vom Reiseziel.

Ich bin schlank. Jeder Wunsch, so sind Byrne und ihre Follower überzeugt, lässt sich so erfüllen. Auch etwa der, endlich den Traumbody zu erreichen. Du darfst dich aber nicht auf das Übergewicht und den Kiloverlust konzentrieren, sondern musst dich selbst mit Idealfigur vor dem geistigen Auge haben. Am Kühlschrank hängt kein Foto aus deiner dicksten Zeiten zur Abschreckung, sondern eines aus den schlanksten Tagen (Alternative: Du kopierst deinen Kopf in das Bikini-Foto von einem Katalog-Modell). Empfinde dich als abgespeckt und freue dich.

Alles geht. Wenn du von etwas mehr willst, an PS zum Beispiel, ist auch der Wunsch nach einem besseren Auto legitim. Und wünsche dir vor jeder Autofahrt, dass der Verkehr mühelos fließen wird und du glücklich und entspannt zur rechten Zeit ankommst. Oder aber träume von einem Platz an einer kostspieligen Universität und lege die Realisierung dem Universum in die Hände. Die Autorin will sogar ihre ungeliebte Lesebrille losgeworden sein. "Ich habe danach gefragt und dann visualisiert, dass ich in jeder Situation ohne Lesebrille zurechtkomme", schreibt sie. "Innerhalb von drei Tagen konnte ich wieder klar sehen!" Wie immer dein Blick auf das "Gesetz der Anziehung" ist, ob du daran glauben willst oder nicht - eines kann so oder so nie
schaden: Lieber die positiven Seiten des Lebens zu sehen als die negativen, ein freundlicher Zeitgenosse zu sein und dankbar für das, was man hat.

Thema: Psychologie

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .