Ressort
Du befindest dich hier:

So gelingt der perfekte Lidstrich

So klappt’s immer: Wir zeigen in nur vier simplen und schnellen Schritten den Weg zum perfekten Lidstrich.

von

So gelingt der perfekte Lidstrich
© Thinkstock

• Schritt 1: Grundieren
Heller, hautfarbener Puder oder Lidschatten wird auf das gesamte obere Lid aufgetragen. Damit werden eventuelle Unebenheiten ausgeglichen. Außerdem hält die Lidstrich-Farbe auf dem pudrigen, fettfreien Untergrund viel besser und verschmiert nicht so leicht. Tipp: Die inneren Augenwinkel nicht vergessen, dort sitzen oft dunkle Schatten.

• Schritt 2: Starten
Für einen sexy Lidstrich gibt es mehrere Tools. Ideal sind entweder Farbtöpfchen und Pinsel oder Liquid Liner. Gestartet wird die Linie immer in der Mitte des Lids. Von da wird der Strich vorsichtig nach außen gezogen. Bei zittrigen Händen den Ellenbogen am besten am Tisch abstützen. Die Linie sollte nach außen hin dünner werden und etwa einen Zentimeter nach dem Augenwinkel enden.

• Schritt 3: Vollenden
Als nächster Schritt wird der Lidstrich vom inneren Augenwinkel bis zur Mitte gezogen. Achtung: Immer ganz dünn beginnen und erst ab der Mitte dicker werden lassen. Sonst wirken die Augen schnell zu eng zusammenstehend. Zuletzt eventuelle kleine Patzer mit einem feuchten Wattestäbchen ausbessern.

• Schritt 4: Tuschen
Beim Eyeliner-Look wird nur der obere Wimpernkranz getuscht. Damit dieser aber besonders voll und dicht wirkt, sollte man auf jeden Fall zu Volumen-Mascara greifen. Das Bürstchen dicht am Wimpernkranz ansetzen und von dort aus in leichten Zickzack-Bewegungen bis zu den Spitzen ziehen.

Thema: Make-up