Ressort
Du befindest dich hier:

So hält das Make-up länger

Die Nächte werden heißer, Beauty-Geheimnis für "long-lasting"-Effekte liegt im Schicht-Auftrag.


So hält das Make-up länger
©

* Bei der Teint-Grundierung starten Sie mit einer dünnen Schicht, die Sie mit einem Pinsel oder einem Schwämmchen von innen nach außen einarbeiten. Dann folgt ein zweiter und, falls nötig, ein dritter Auftrag. Als Finish etwas Puder mit einem Pinsel in die Haut einklopfen. Wenn man mit dem Pinsel über das Gesicht streicht, wird die Grundierung verwischt.

* Damit sich die Mascara im Laufe des Tages nicht unter den Augen absetzt, empfiehlt es sich, vor dem Tuschen die Wimpern einfach mit transparentem Puder zu bestäuben.

* Für einen 24-Stunden-Lidstrich die Linie ziehen und die flüssige Textur trocknen lassen. Dann den Strich mit schwarzem Puder-Eyeshadow nachzeichnen.

* Der Lidschatten hält besonders gut, wenn man vorher auf das bewegliche Lid Augencreme aufträgt. Das glättet die Oberfläche der Haut, und die Farbpigmente können besser anhaften.

* Auf trockener Lippenhaut bröselt die Farbe einfach ab. Das hilft: Einen Lipbalm als Maske auftragen, nach circa fünf Minuten abnehmen und erst dann den Lippenstift aufpinseln.

Thema: Make-up