Ressort
Du befindest dich hier:

Beinpracht in der Tracht

Zeig her die feschen Haxn und die strammen Wadln! Mit viel Pflege und kleinen Tricks werden die Beine der Hingucker auf der Wiesn!

von

Beinpracht in der Tracht
© istockphoto.com

Rein ins Dirndl und ab auf die Wiesn! Aber vorher müssen wir unsere Beine noch ein bisserl "renovieren", damit sie auch wirklich vorzeigetauglich sind. Ab jetzt heißt's also schmieren und pflegen, was das Zeug hält, wenn die Beine sogar dem Dekolleté die Show stehlen sollen! Besonders effektiv sind regelmäßige Peelings. Sie entfernen die abgestorbene Haut und machen streichelzarte, glänzende Beine. Am besten mit einer Körperbürste direkt unter der Dusche peelen. Das geht ganz flott und ist ein Muss in Sachen Beinpflege. Vor allem, wenn man Selbstbräuner aufträgt und ein schönes, ebenmäßiges Ergebnis erzielen möchte. Ebenfalls Pflicht: Feuchtigkeitspflege! Die Beine täglich damit versorgen – wer mag, kann zu straffenden Produkten greifen, die die Haut zusätzlich festigen. Kann ja nicht schaden!

Mogeln erlaubt

Schon ins Dirndl geschlüpft und immer noch nicht ganz zufrieden? Dann ist es jetzt an der Zeit, zu tricksen. Sind blaue Flecken oder feine Äderchen zu sehen, kann man diese mit etwas Körperfoundation wegzaubern. Ein wenig Puder zum Fixieren darüber, und schon ist die Haut ebenmäßig. Schimmerndes Körper-Öl wirkt übrigens wahre Wunder und schummelt die Beine optisch schlanker. Ein paar Tage vorm (Oktober-)Fest kann man Selbstbräuner auftragen. Je gebräunter, desto schlanker wirken die Beine nämlich. Jetzt nur noch in hübsche Heels hüpfen und ab ins Partyzelt!

Hand anlegen

Morgens und abends findet man locker ein paar Minütchen Zeit, um die Beine durch Massieren, Zupfen und Klopfen in Form zu bringen. (1) Straffe Beine: Die Hände flach auf die Oberschenkel legen. Die Daumen zeigen nach vorne, die gespreizten Finger umfassen das Bein. Jetzt mit etwas Druck von den Knien bis zur Hüfte streichen. (2) Gut für die Durchblutung: Zuerst wieder mit leichtem Druck und flachen Händen von den Knöcheln zu den Knien streichen. Dann an den Waden mit den Fingern zupfen, und danach die Außenseite der Oberschenkel mit der Faust sanft abklopfen. (3) Für straffe Knie: Die Daumen auf die Kniescheiben legen und mit den Mittelfingern einen leichten Druck seitlich ausüben (als ob man die Kniescheibe fixieren würde). Jetzt mit den Mittelfingern kreisen. Das regt das Lymphsystem an, und das Wasser wird besser abtransportiert (jeweils ca. 5 Minuten).

Thema: Pflege