Ressort
Du befindest dich hier:

So haben überflüssige Pfunde keine Chance – Tipps & Tricks gegen Heißhungerattacken

Sie sind unzufrieden mit Ihrem Gewicht? Schuld daran ist meist ein zügelloser Heißhunger auf Zwischenmahlzeiten, denn wer seinem Verlangen regelmäßig nachgibt, hat schnell ein paar Kilo mehr auf den Hüften! Dabei sind überschüssige Pfunde nicht notwenig. Wenn Sie ein paar kleine Ratschläge befolgen, ist die Waage nicht mehr länger Ihr Feind. Wir die besten Tipps gegen Heißhunger für Sie zusammengefasst.


So haben überflüssige Pfunde keine Chance – Tipps & Tricks gegen Heißhungerattacken

• Frühstück
Sie sollten unbedingt frühstücken! Wer morgens nichts isst, bekommt garantiert am späten Vormittag Heißhunger. Greifen Sie daher am Morgen zu Müsli, Obst und Vollkornprodukte!

• Trinken
Oft verwechselt man Durst mit Hunger! Trinken Sie daher immer erst ein Glas Wasser – es füllt den Magen und unterdrückt so den ersten Hunger. Ayurvedischer Tipp: Trinken Sie warmes Wasser in kleinen Schlucken, das füllt den Magen, reinigt den Körper und befreit ihn von Giftstoffen.

• Schnuppern
Der Duft von Vanille und Minze vertreibt den Heißhunger im Nu. Hierfür empfiehlt es sich ein paar Tropfen Minz- oder Vanilleöl in eine Duftlampe zu träufeln. Der Duft vertreibt die Naschlust bestimmt.

• Trockenfrüchte
Sie haben richtig Lust auf ein großes Stück Schokolade? Probieren Sie es doch einmal mit Trockenfrüchten – diese stillen den Gusto auf Süßes, haben im Gegensatz zu Schokolade kein Fett und halten dank der vielen Ballaststoffe auch noch lange satt.

• Geregelte Essenszeiten
Der Alltag lässt es oft nicht zu – aber versuchen Sie sich trotzdem an geregelte Essenzeiten zu halten. So kann sich der Organismus besser drauf einstellen, wann es was zu verarbeiten gibt und unterlässt folglich Heißhungerattacken.

• Kresse
Setzen Sie Kresse auf Ihren täglichen Speiseplan. Das darin enthaltene Spurenelement Chrom
unterdrückt das Heißhunger-Gefühl.

• Nie mit leeren Magen
Verlassen Sie das Haus nie mit knurrendem Magen. Wer hungrig durch die Gegend läuft, lässt sich schneller vom sündigen Fast-Food verführen.

• Süsse Belohnung
Geben Sie hartnäckigen Heißhungerattacken mit Bitterschokolade nach! Achten Sie auf einen hohen Kakao-Anteil in der Schokolade. Das stillt die Lust auf was Essbares.

• Alternativen finden
Suchen Sie Alternativen zu Chips, Süßigkeiten & Co., die gesünder sind. Probieren Sie es doch mal mit Gemüse wie Gurken, Tomaten, Popcorn oder Joghurt mit Zimt.

• Mit Ruhe
Wer langsam isst, ist schneller satt! Denn es dauert ca. 20 Minuten bis der Magen dem Gehirn meldet, dass er satt ist.

• Zähneputzen
Durch den minzigen Geschmack von Zahnpasta wird der Heißhunger unterdrückt. Putzen Sie also Ihre Zähne oder verwenden Sie ein Mundwasser.

• Ablenkung
Lenken Sie sich vom Heißhunger ab, indem Sie aufräumen, bügeln, oder sich anderwärtig beschäftigen. Somit fällt der Griff zum Essen schwerer.

Redaktion: Sabine Haydu