Ressort
Du befindest dich hier:

So bewahren Sie Ihr Sommerfeeling

Wir gehen in die Verlängerung: Der Saisonwechsel ist vollzogen, das Gefühl der Leichtigkeit lassen wir aber noch nicht ziehen. Mit ein an kühleren Tagen die Freuden des Sommers.


So bewahren Sie Ihr Sommerfeeling
© Thinkstock

SPORT AN DER FRISCHEN LUFT.

AKTIV BLEIBEN. Die Sonne lacht – aber nun nicht mehr so heiß. Die perfekte Ausgangsbasis für eine ausgiebige Radtour oder regelmäßiges Lauftraining. Sport sorgt für geschmeidige Muskeln, Ausdauer hebt erwiesenermaßen die Stimmung. Dieser Effekt hält sogar zwölf Stunden an. Täglich betrieben, kann so gar keine schlechte Laune aufkommen. Wer sich am Morgen bewegt, kurbelt den Kreislauf an und startet munter in den Tag.

AB IN DIE SONNE.

LICHT TANKEN. Egal, ob Sie lieber auf dem Balkon sitzen oder spazieren gehen: Wenn die Sonne lacht, nichts wie raus! Sollten der frühe Sonnenuntergang und lange Arbeitszeiten miteinander kollidieren, am besten die Mittagspause im Freien verbringen. Im Körper wird dann viel Glückshormon produziert. Gehen Sie auch raus, wenn sich die Sonne nicht blicken lässt: Auch bei bedecktem Himmel reicht das Tageslicht zur Stimmungsaufhellung.

ESSEN MACHT GLÜCKLICH.

GENUSSVOLL. Da hat der Herbstblues keine Chance mehr: Richtig zusammengesetzt, können wir mit der Ernährung aktiv gegen Verstimmungen ankämpfen. Nüsse, Bananen, Milchprodukte, Hirse und Dinkel kurbeln im Körper die Produktion von Glückshormonen wie
Serotonin oder Endorphin an. Diese fördern Wohlbefinden und positives Denken, machen uns stressresistent, heben die Stimmung, beruhigen und harmonisieren. Tipp: Eine sehr reife Banane zerdrücken und mit einem Becher Naturjoghurt mischen. Eine Hand voll Haselnüsse und Mandeln zerkleinern, unterrühren (reicht für zwei Portionen).

MEHR Tipps finden Sie in WOMAN 20/2012.

Redaktion: Barbara Schaumberger