Ressort
Du befindest dich hier:

So stärken Sie Ihre Disziplin!

Mehr Willenskraft und Disziplin: Wir verraten Ihnen einfach Power-Tricks, mit denen Sie disziplinierter werden.


So stärken Sie Ihre Disziplin!

Hirntraining.

Erwachsene entwickeln durch 25 Minuten Memory-Spiel täglich eine bessere Verbindung zwischen den Hirnbereichen für Aufmerksamkeit und Gedächtnis. Sie können auch Ihre "Ich werde nicht“-Fähigkeiten trainieren, indem Sie kleine Versuchungen im Haus verteilen, denen Sie widerstehen. Ein Schokoriegel im Sockenfach, ein Martini-Vorrat beim Trimm-dich-Rad, ein Foto Ihrer verheirateten Jugendliebe, nach der Sie sich zu verzehren glauben, am Kühlschrank.

Oder Sie stärken Ihre "Ich werde“-Fähigkeiten mit einem Hindernis-Parcours. Eine Station mit Gemüsesaft, eine mit 20 Hampelmann-Sprüngen und eine mit Unterlagen, die erledigt werden müssen. Hier finden Sie darüber hinaus 8 einfache Konzentrationsübungen.

Weg von der Couch!

Körperliche Bewegung ist ein Willenskraft-Wunder: 15 Minuten am Laufband reduzieren bereits das Verlangen, wenn Forscher versuchen, Abnehmwillige mit Schokolade und Raucher mit Zigaretten zu verführen. Wenn Sie Sport gar nicht mögen: Alles, was Sie gerne tun, ist ein guter Anfang. Gartenarbeit, Spazierengehen, Tanzen , Yoga-Übungen zu hause , Schwimmen , mit den Kindern oder Haustieren spielen, sogar ein engagierter Großputz gilt als Bewegungstraining.

Entspannung.

Jede Art von Entspannung stärkt die Willenskraft. Legen Sie sich auf den Rücken, schieben Sie ein Kissen unter Ihre Knie, um die Beine etwas anzuheben. Schließen Sie die Augen, und atmen Sie einige Male tief durch. Auch einfache Meditationsübungen helfen gegen Stress.

Stresslinderung.

Die wirkungsvollsten Strategien zur Stresslinderung sind laut American Psychological Association : Sport in Form von Training oder Spiel, Gebet oder der Besuch einer Messe, Lesen, Musikhören, mit Freunden oder Verwandten verbrachte Zeit, Relax-Massagen , Spazierengehen, Meditieren oder Yoga und ein kreatives Hobby.

Die am wenigsten wirkungsvollen Strategien sind: Glücksspiel, Einkaufen, Rauchen, Trinken, Essen, Videospiele, Internetsurfen und mehr als zwei Stunden Fernsehen. Echte Stresslinderung arbeitet nicht mit Dopamin und Belohnungsversprechen, sondern mit stimmungsverbessernden Botenstoffen wie Serotonin und dem Wohlfühlhormon Oxytocin. Sie hilft, Stresshormone im Körper zu reduzieren.

Willenskraft-Workout.

Stärkung der "Ich werde nicht“-Fähigkeit: Nehmen Sie sich vor, nicht zu fluchen oder eine andere Angewohnheit zu unterlassen. Etwa im Sitzen die Beine nicht zu überkreuzen oder die nicht dominante Hand für eine bestimmte tägliche Verrichtung einzusetzen. Zur Stärkung der "Ich werde“-Fähigkeit: Nehmen Sie sich vor, etwas täglich zu tun, nur zu dem Zweck, eine Gewohnheit entstehen zu lassen. Ihre Mutter anrufen, fünf Minuten meditieren, jeden Tag einen überflüssigen Gegenstand aussortieren. Die Selbstüberwachung stärken Sie, indem Sie Protokoll über etwas führen. Das können Ihre Ausgaben, Ernährungsgewohnheiten oder Internetzeiten sein.

Atmen.

Verlangsamen Sie Ihre Atmung durch langgezogenes Ausatmen auf 4-6 Atemzüge pro Minute. Atem nicht anhalten. Diese Technik, einige Minuten angewandt, erhöht im Nu die Willenskraftreserven! Weitere Atemübungen finden Sie hier.