Ressort
Du befindest dich hier:

So retten Sie Ihre Liebe

Trotz steigender Scheidungsraten träumt jeder von der ewigen Liebe. WOMAN verrät die Rezepte für liebevolle Langzeitbeziehungen.

von

So retten Sie Ihre Liebe

Trotz Langzeitbeziehung knistert es noch? Wir verraten das Rezept dafür.

© © Corbis. All Rights Reserved.

"Wir wollen niemals auseinandergehn, wir wollen immer zueinander stehen..." – so beginnt ein uralter Schlager. Ein Text, heute – in der Theorie – so aktuell wie damals. "Abgesehen vom Beruf ist die Haupterwartung junger Menschen, dass sie eine lebenslange Liebe finden!", bestätigt Paartherapeutin Ingeborg Saval. "Sie wollen Treue leben, Hochzeit feiern und eine Familie gründen."

So retten Sie Ihre Liebe

Warum sagt dann die Scheidungsstatistik offenbar das Gegenteil? Warum gerät genau dieser Wunsch für immer mehr Menschen zum scheinbar unerfüllbaren Traum? Warum kommt es immer öfter zum Seitensprung ? "Geborene Traumpaare gibt es nicht," weiß Expertin Saval. Während Menschen ihre Ausbildung und ihren Berufsweg weitgehend überlegt gestalten, "wird die private Lebensplanung nach wie vor hauptsächlich von Zufall und idealistischen Erwartungen bestimmt."

Jene Menschen, die glauben, es genüge, "die Märchenprinzessin oder den Traumprinzen" gefunden zu haben, scheitern daher allzu leicht an den klassischen Herausforderungen der Liebe. Wie zum Beispiel der ersten gemeinsamen Wohnung, dem ersten Kind, Hausbau, einer schwierigen Urlaubsfamilie oder dem Abenteuer Patchwork.

Alarmstufe Rot

Vielleicht kennen Sie das: Statt Harmonie und Liebe haben sich Eifersucht, fehlende Leidenschaft , Lustlosigkeit und häufige Gefühle von Kränkung in Ihre Beziehung eingeschlichen. Sprachlosigkeit regiert die Liebe, Sie fürchten sich vor Konflikten oder gar vor dem Partner und denken über Trennung nach.

Das sind die größten Gefahrenzeichen. Eine Trennung ist der Schlusspunkt . Um es gar nicht soweit kommen zu lassen, hat WOMAN ein paar einfache Tipps, um den Weg aus der Krise zu weisen:

Tipp 1: Gestehen Sie sich die Krise ein!

Es nützt nichts, einen Konflikt herunterzuspielen oder gar zu schlucken. Wut und Trauer stauen sich mit der Zeit auf und lassen die Liebe sterben. Die Kunst einer Beziehung ist es, den Konflikt rechtzeitig anzusprechen und den Konflikt so zu lösen, das beide damit leben können. Also überprüfen Sie, ob Sie Alarmzeichen erkennen können. Und dann: Reden Sie darüber!

Tipp 2: Reden & Streiten - aber richtig!

Klärende Worte zum richtigen Zeitpunkt bewirken oft Wunder. Lieber rechtzeitig und konstruktiv reden oder – wenn es sein muss – auch streiten, bevor das Fass überläuft und es zu einem plötzlichen, mitunter auch sehr verletzenden Ausbruch lang unterdrückter Gefühle kommt. Nörgelei und Vorwürfe sind dabei kontraproduktiv. Da geht das gemeinsame Lachen verloren, und die Verbitterung beginnt.

Schenken Sie sich Zeit! Öffnen Sie sich, sprechen Sie sich aus, aber vermeiden Sie Abwertungen und Beleidigungen. Sprechen Sie in Ich-Botschaften über Wünsche und Gefühle, anstatt sich durch Schuldzuschreibungen und Vorwürfe immer weiter voneinander zu entfernen. Besser 'Ich fühle mich krank' als 'Du machst mich krank'.

Tipp 3: Der "Weißt Du noch?"-Effekt

Auch wenn es Ihnen im Moment nicht so vorkommen mag – es gab auch in Ihrer Beziehung einmal wunderschöne Zeiten. Gerade in Krisensituationen ist es wichtig, sich diese wieder bewusst zu machen. Das erste Date, das erste "Ich liebe Dich", gemeinsame schöne Urlaube. Beleben Sie dadurch die schönen gemeinsamen Erinnerungen, und überlegen Sie sich, wie Sie frühere Schwierigkeiten gelöst haben.

Tipp 4: Routine brechen, Rituale pflegen

Für viele Paare ist der Alltag der Liebeskiller Nr. 1. Das muss nicht sein, wenn Sie es schaffen, Routine durch Rituale, die Sie beide mögen, zu ersetzen. Bevor Sie abends vor dem Fernseher versumpfen, überlegen Sie sich lieber etwas, das das Miteinander fördert.

Tipp 5: Den anderen wertschätzen

Auch wenn es Ihnen schwerfällt: Lenken Sie den Blick bewusst auf die guten Seiten Ihres Partners, geben Sie dafür Anerkennung und Wertschätzung. Rechnen Sie nicht auf, was der andere tut oder nicht. Bedenken Sie, dass jeder von Ihnen viel für die Familie und ihr wirtschaftliches Überleben leistet. Und zeigen Sie Ihrem Partner, was Sie an ihm mögen und gut finden. Denn: Wenn sich der Partner wohler fühlt, wird sich das auch auf Sie positiv auswirken.

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN Newsletter tägl. erhalten und bin mit Übermittlung von Informationen über die Verlagsgruppe News, deren Produkte und Aktionen einverstanden.